vergrößernverkleinern
FBL-FRA-CUP-RENNES-PSG
FBL-FRA-CUP-RENNES-PSG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Brasilianer Dani Alves spricht über seinen engen Freund und Teamkollegen Neymar. Zuletzt wurde über einen Wechsel des Superstars zu Real Madrid spekuliert.

In einem Interview mit "ESPN FC" sprach Dani Alves über seinen Vereins- und Nationalmannschaftskollegen Neymar. Der brasilianische Superstar wechselte 2017 für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro in die französische Hauptstadt

Paris Saint-Germain verpflichtete den 27-Jährigen, um die Champions League zu gewinnen. In den letzten beiden Jahren kam der aktuelle französische Meister allerdings nicht über das Achtelfinale hinaus.

Wegen des ausbleibenden Erfolgs auf internationalem Level wurde in den vergangenen Monaten viel über einen Wechsel von Neymar spekuliert. Besonders Real Madrid soll Interesse gezeigt haben. Darauf angesprochen sagt Alves nun: "Ich wäre überhaupt nicht überrascht, wenn Real Kontakt zu Neymar aufgenommen hätte".

Anzeige

Trotzdem macht sich der Außenverteidiger keine Sorgen über einen Wechsel seines berühmten Mannschaftskameraden im Sommer. Auf die Frage, ob er um ein Essen wetten würde, dass Neymar in der nächsten Saison weiter für den Pariser Klub aufläuft, antwortete der 36-Jährige: "Ein Essen ist nicht genug. Soll ich den Eiffelturm wetten?"

Meistgelesene Artikel

 Alves erklärte allerdings auch, dass Neymar mit der jetzigen Situation unzufrieden ist: "Er ist nicht glücklich, da er nicht die Ergebnisse bekommen hat, die er wollte, und das macht ihn unglücklich. Ich würde ihn krankenhausreif schlagen, wenn er trotz unserer ausbleibenden Erfolge glücklich wäre."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image