vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-CHELSEA-MAN UTD
FBL-ENG-PR-CHELSEA-MAN UTD © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein turbulenter Schlagabtausch zwischen Chelsea und Manchester United endet remis. Die Gäste sehen lange wie der Sieger aus, ehe Diego Costa kurz vor Schluss zurückschlägt.

Ohne den verletzten Bastian Schweinsteiger hat Manchester United beim 1:1 (0:0) beim Titelverteidiger FC Chelsea in der Schlussphase einen Sieg verspielt.

Jesse Lingard (61.) brachte die Gäste in Führung. Diego Costa glich in der Nachspielzeit zum verdienten 1:1 aus (90.+1) und verhinderte die erste Niederlage für den neuen Blues-Teammanager Guus Hiddink.

Zuvor hatte United-Keeper David de Gea seinen Kasten gegen stürmische Londoner mit zahlreichen Glanzparaden sauber gehalten.

Anzeige

Chelsea hat als 13. weiter elf Punkte Rückstand auf United auf dem letzten Europapokalplatz. Die Red Devils dagegen sind nunmehr zwölf Zähler vom Spitzenreiter Leicester City und vier vom ersten Champions-League-Rang entfernt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image