Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jürgen Klopp nimmt Loris Karius nach seinen Fehlern vehement in Schutz und schießt stattdessen auf Gary Neville. Dessen Aussagen würden niemandem helfen.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat Loris Karius nach seinen wiederholten Patzern vehement verteidigt und die Neville-Brüder angegriffen.

Klopp entgegnete einem Journalisten zur fraglichen Szene mit Karius im West-Ham-Spiel, er sei "jetzt die siebte Person, die mich auf dieses Tor anspricht. Er stand vielleicht nicht richtig oder ihr seid alle blind. Ich habe mir die Szene nur einmal angesehen. Loris war überrascht - wie jeder. Wir können es besser machen, indem wir vorher kein Foul begehen."

Der deutsche Schlussmann sah beim 2:2 gegen die "Hammers" bei beiden Gegentreffern nicht gut aus.

Anzeige

Karius' Patzer im Video:

Kritik an Neville-Brüdern

Anschließend musste Karius viel Kritik einstecken, unter anderem attackierten die englischen Legenden Jamie Carragher und die Neville-Brüder (Phil und Gary) den Deutschen.

Klopp schoss am Montag entschlossen zurück und entgegnete: "Sie haben komplett vergessen, wie sie sich bei einer solchen Kritik gefühlt haben." Besonders Gary habe selbst als Trainer (beim FC Valencia) nicht überzeugt. "Warum lassen wir ihn im Fernsehen über Spieler sprechen? Ich höre ihnen nicht zu", sagte Klopp und ergänzte, dass es sein Job sei, die Spieler zu schützen.

Aufgrund der Vergangenheit bei Erzrivale Manchester United witterte Klopp sogar Kalkül.

Klopp wittert Kalkül

"Wenn sie größere Probleme verursachen können als wir hier haben, dann versuchen sie es auch. Er interessiert sich nicht dafür, einem Liverpool-Spieler zu helfen", meinte Klopp an Gary Neville gerichtet und legte nach: "Übrigens, ihr könnt ihm erzählen, dass ich nicht bei Twitter bin. Wenn er mir also etwas zu erzählen hat, wird ihm Twitter nicht helfen."

Neville gibt regelmäßig seine Meinung über Themen des Fußballs via Twitter bekannt. Unter anderem übte er dabei Kritik an Karius.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image