vergrößernverkleinern
Hull City v Stoke City - Premier League
Xherdan Shaqiri spielt seit 2015 für Stoke City © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Xherdan Shaqiri möchte in naher Zukunft wieder Champions League spielen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Schweizer wohl nicht für immer bei Stoke City spielen.

Der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri hat in einem Interview mit der englischen Zeitung Mirror angekündigt, nicht ewig für Stoke City spielen zu wollen. "Mit 25 wäre ich dumm zu sagen ich will bei Stoke bis zu meinem Karriereende bleiben, wenn ich nochmal Champions League spielen möchte."

Zuvor hatte sein früherer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld Stoke City in einem Interview als "nicht aufregend" bezeichnet und gesagt "Shaqiri befindet sich bei Stoke City im Niemandsland. Es würde mir für ihn sehr leid tun, wenn er für immer bei diesem Verein spielen würde."

Daraufhin antwortete Shaqiri: "Stoke hat einen super Trainer, ein super Team und ist Neunter in der Premier League. Aber natürlich möchte ich in naher Zukunft wieder Champions League spielen." Außerdem hat er Ottmar Hitzfeld zum Premier-League-Spiel gegen Manchester United am 21. Januar eingeladen.

Anzeige

"Ottmar Hitzfeld interessiert sich wahrscheinlich nicht so für die kleinen Vereine. Es ist normal, dass sich ein großer Trainer auf große Vereine und große Spieler fokussiert." Um Shaqiri zu unterstützen, sprach auch Stoke-Coach Mark Hughes eine Einladung an Hitzfeld aus.

Xherdan Shaqiri spielt seit 2015 bei Stoke City und war zu Saisonbeginn mit einer Wadenverletzung ausgefallen. Vor seinem Sprung in die Premier League spielte er für den FC Bayern und Inter Mailand. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image