vergrößernverkleinern
Manchester City v Chelsea - Premier League
Ilkay Gundogan spielte gegen Chelsea unglaubliche 174 Pässe und stellte damit einen neuen Premier-League-Rekord auf © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Ilkay Gündogan stellt bei ManCitys Sieg gegen Chelsea einen neuen Rekord auf. Ein weiterer Ex-Bundesliga-Profi taucht ebenfalls in der Statistik auf.

Manchester City ist in dieser Saison einfach nicht aufzuhalten.

Das Team von Pep Guardiola ließ auch dem amtierenden Meister FC Chelsea trotz eines knappen 1:0-Erfolgs keine Chance und ist weiter souverän auf Meisterkurs in der Premier League.

Im Video: Gündogan und ManCity lassen Chelsea keine Chance

Wieder einmal überragte im Mittelfeld der Citizens Nationalspieler Ilkay Gündogan, der am Sonntagnachmittag einen neuen Rekord in der Premier League aufstellte.

174 Pässe spielte der 27-Jährige, davon landeten überragende 96 Prozent beim eigenen Mann. Mehr Pässe spielte seit Beginn der Datenaufzeichnung 2003/04 noch nie ein Profi in einem einzigen Spiel.

In der Statistik taucht übrigens ein weiterer Ex-Bundesliga-Profi auf. Liverpool-Verteidiger Joel Matip ist an vierter Stelle gelistet, weil er Ende Januar gegen Huddersfield Town 161 Pässe zustande brachte. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image