Casillas verteidigt Loris Karius
teilenE-MailKommentare

Loris Karius hat genug vom Social-Media-Hass seiner Kritiker: Auf Instagram wehrt sich der Liverpool-Keeper und bekommt prominente Unterstützung.

Liverpool-Keeper Loris Karius hat derzeit einen schweren Stand. Nach einem erneuten Patzer im Testspiel beim International Champions Cup gegen Borussia Dortmund (1:3) ist der 25-Jährige wieder harscher Kritik ausgesetzt.

Wegen seiner schwachen Abwehr eines Schusses von Christian Pulisic, die Dortmund-Youngster Jacob Bruun Larsen zum 3:1 abstaubte, wurde Karius wieder zum Opfer hämischer Social-Media-Kommentare.

Davon hat der ehemalige Torwart von Mainz 05 jetzt genug: Auf Instagram kontert Karius seine Kritiker mit einem emotionalen Text.

Karius: "Ich bete, dass es vorbei geht"

In seiner Instagram-Story wehrt sich Karius, dem Coach Jürgen Klopp kürzlich Brasilien-Keeper Alisson Becker in einem Rekord-Deal vor die Nase setzte, in einem verzweifelt wirkenden Text auf schwarzem Hintergrund gegen seine Kritiker.

Darin wird er sarkastisch: "An die, die sich am Scheitern und Leiden anderer Menschen erfreuen - ich leide mit euch." Offensichtlich hat Karius genug von der monatelangen Häme, der er seit dem Finale der Königsklasse ausgesetzt ist.

Sieg gegen Liverpool - aber Favre noch nicht zufrieden

Karius wünscht seinen Kritikern dabei - ironisch oder auch nicht - alles Gute: "Was auch immer dafür sorgt, dass ihr so viel Ärger und Hass in euch tragt - ich bete, dass es vorbei geht und euch gutes widerfährt."

Scheinbar überlegte es sich der deutsche Torhüter kurze Zeit später aber wieder anders. Obwohl die Zeilen erst nach dem gestrigen Spiel gepostet wurden, sind sie inzwischen von seinem Profil verschwunden.

Casillas: "Lasst den Jungen endlich in Ruhe!"

Nicht nur Karius selbst setzt sich gegen die auf ihn einprasselnde Schelte zur Wehr. Torhüter-Kollege und Real-Madrid-Legende Iker Casillas stellte sich auf Twitter vor den angeschlagenen Liverpool-Spieler.

Mit einem flammenden Plädoyer setzt sich der fünfmalige Welttorhüter für ihn ein: "Wann werden diese Angriffe auf Loris Karius endlich mal zu Ende gehen? Es gibt viele ernstere Probleme auf dieser Welt, verdammt nochmal!", schrieb Casillas.

Die aktuelle Nummer eins des FC Porto sehnt ein Ende der Kritik bei: "Lasst den Jungen endlich in Ruhe! Er ist auch ein Mensch. So wie wir alle!"

Auch Mannschaftskollege Mohamed Salah unterstützte den deutschen Torhüter. "Bleibe stark, Karius! Das ist schon den besten Spielern passiert. Ignoriere die Hater", schrieb der Ägypter auf Twitter.

Für Karius ist die Stärkung durch einen solch namhaften Profi eine willkommene Abwechslung. Nach dem dramatischen Ende der Saison im Champion-League-Finale gegen Real Madrid (1:3), als er die Liverpool-Niederlage mit zwei Blackouts besiegelte, steht ihm eine schwierige Saison als Nummer zwei bei den Reds bevor.

---

Lesen Sie auch:

Pulisic schießt Dortmund zum Sieg

Klopp: Karius nicht mehr Nummer 1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image