vergrößernverkleinern
Preston North End v West Ham United - Pre-Season Friendly
Andriy Yarmolenko steht mit West Ham United auf dem letzten Platz der Premier League © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Andriy Yarmolenko von West Ham United erhält heftige Kritik aus dem eigenen Land. Ein ehemaliger Nationalspieler sieht seine Zeit im Ausland als gescheitert an.

Andriy Yarmolenko wechselte im Sommer für 20 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu West Ham United in die Premier League. Dort kommt er bis dato auf keinen grünen Zweig - ebenso wie das Team von Trainer Manuel Pellegrini selbst.

Dieser Umstand ist einem seiner Landsmänner nicht verborgen geblieben - und veranlasste jenen Ukrainer, vernichtende Kritik an Yarmolenko zu üben.

"Er ist nicht mal gut genug, um das Level von West Ham zu erreichen. Und die sind Letzter", sagte Hennadiy Orbu, einstiger Nationalspieler, der ukrainischen Zeitung Expres.

Orbu: "Zeit im Ausland war Fiasko"

Es tue West Ham jetzt schon leid, dass sie dem BVB 20 Millionen gezahlt hätten, meinte Orbu weiter. Sein Prognose: "Er wird bald zu seinem Ex-Klub Dynamo Kiew zurückkehren. Und dann werden wir feststellen, was für ein Fiasko seine Zeit im Ausland war."

ANZEIGE: Testen Sie DAZN  jetzt einen Monat gratis und erleben Sie die Premier League Live & auf Abruf

West Ham steht nach vier Spieltagen auf dem letzten Platz - mit null Punkten und 2:10 Toren. Yarmolenko stand bislang 105 Minuten in der Premier League auf dem Platz und war noch an keinem Tor beteiligt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image