Aubameyang mit Lamborghini geblitzt
teilenE-MailKommentare

Vollgas-Fußballer Pierre-Emerick Aubameyang ist zu schnell unterwegs und muss blechen. Der Superstar des FC Arsenal wird ein einem PS-Monster erwischt.

Pierre-Emerick Aubameyang ist von einem Blitzer in die Falle gegangen. 

Der Stürmerstar des FC Arsenal wurde auf einer englischen Autobahn mit 99 mp/h (159,3 km/h) geknipst. Der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund war einem Bericht der Sun zufolge in einem Lamborghini Aventador unterwegs (Preis: rund  301.000 Euro, ausgestattet mit 700 PS).

Ein Gericht brummte Aubameyang eine Geldstrafe in Höhe von knapp 1.400 Euro auf. Außerdem wurden seinem Führerschein sechs Punkte hinzugefügt. Wer in England innerhalb von drei Jahren zwölf Punkte anhäuft, kann seine Fahrerlaubnis verlieren. 

Aubameyang mit unglaublichem Fuhrpark

Der Staatsanwalt erklärte in einem Statement: "Der Angeklagte wurde angehalten und gefragt, warum er zu schnell unterwegs ist. Er gab keine Antwort." Aubameyangs Anwalt Robert Morris verteidigte seinen Mandanten: "Es tut ihm sehr leid, dass er sich in diese Position gebracht hat. Er akzeptiert, dass er keine Entschuldigung hat." 

Aubameyang fahre mit dem Auto zum Training und zu den Spielen.

Neben dem Lamborghini finden sich in der Garage des Gabuners unter anderem auch ein Porsche, ein Ferrari und ein goldener Range Rover. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image