vergrößernverkleinern
Jose Mourinho von Manchester United ist nicht gut auf seine Spieler zu sprechen
Jose Mourinho von Manchester United ist nicht gut auf seine Spieler zu sprechen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach dem Remis gegen Crystal Palace platzt Jose Mourinho der Kragen. Der Trainer von Manchester United macht bei seinen Spielern enorme Defizite aus.

Jose Mourinho hat wieder einmal mit einem Rundumschlag für Aufsehen gesorgt – diesmal richtete sich dieser gegen seine eigenen Spieler.

Nach dem 0:0-Unentschieden gegen Crystal Palace ist dem Coach von Manchester United nach der Partie der Kragen geplatzt.

"Ich kann nicht den Charakter der Spieler ändern. Die Lösung ist, dass ich wahrscheinlich danach aufstelle, wer am meisten mit dem Herzen dabei ist und dann muss ich vermutlich selbst spielen", sagte Mourinho.

Der Star-Coach ging mit seinen Anschuldigungen sogar noch weiter: "Es gibt Spieler, die sich heute beim Abendessen schlecht fühlen, es gibt aber auch Spieler, die werden das Essen genießen. Und es gibt sogar Spieler, die feiern werden."

Mourinho vermisst bei seinen Spielern demnach vor allem Charakter, Reife, Wille, Biss und Persönlichkeit.

ANZEIGE: Jetzt das Trikot von Manchester United kaufen - hier geht es zum Shop!

Mourinho zählt namentlich Spieler auf

Bei einem kurz zuvor geführten Interview mit Univision nannte er einige Spieler sogar namentlich, denen es seiner Meinung nach an Persönlichkeit fehlt.

"Es fehlt ihnen an Reife auf persönlicher Ebene. Wir reden über Luke Shaw, Anthony Martial, Jesse Lingard und Marcus Rashford. Ihnen fehlt es ein wenig an Charakter und Persönlichkeit", sagte Mourinho.

Ob solche Aussagen dabei helfen, dass sich diese Spieler für den selbst in der Kritik stehenden Coach zerreißen, bleibt abzuwarten.

Aktuell liegt Manchester United mit 21 Punkten nach 13 Spielen lediglich auf Rang sieben.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image