vergrößernverkleinern
Nach seinem Aus bei Manchester United äußerte sich Jose Mourinho erstmals über seinen Nachfolger Ole Gunnar Solskjaer
Nach seinem Aus bei Manchester United äußerte sich Jose Mourinho erstmals über seinen Nachfolger Ole Gunnar Solskjaer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jose Mourinho meldet sich nach seiner Entlassung bei Manchester United zu Wort und kann sich einen Kommentar über seinen Ex-Klub nicht verkneifen.

Jose Mourinho, im Dezember 2018 zum Ende seines Engagements bei Manchester United mit einer Mega-Summe abgefunden, hat sich in einem Gespräch mit dem Sender beIN Sports am Rande des torlosen Merseyside Derbys am Sonntag zwischen Liverpool und Everton (Spielplan und Ergebnisse der Premier League) einen kleinen Seitenhieb auf seinen Nachfolger Ole Gunnar Solskjaer geleistet.    

DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ich glaube nicht an Interimslösungen" 

Angesprochen auf den Trainerwechsel beim FC Fulham kam The Special One auf Interimstrainer zu sprechen und führte in diesem Zusammenhang auch das Beispiel seines früheren Vereins an. 

Anzeige

"Manchmal gibt es im Fußball sehr kurzfristig Impulse, die eine positive Wende herbeiführen können, wie man auch an meinem Ex-Klub sieht", sagte Mourinho. "Aber ich vertraue nicht zu sehr auf die langfristigen Erfolgsaussichten dieser Interimslösungen." 

Unter Solksjaer hat Manchester United 13 von 16 Spielen gewonnen.

Überraschend versöhnliche Töne hatte der Portugiese zuletzt gegenüber seinem Dauerrivalen Arsene Wenger angeschlagen, dem er in einem Interview seinen Respekt aussprach. In der Vergangenheit hatten Animositäten bei unzähligen Aufeinandertreffen der beiden Ausnahmetrainer für Zündstoff gesorgt. 

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image