Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Liverpool hat mit Teammanager Jürgen Klopp eine hohe Hürde gemeistert und geht als Tabellenführer in den Schlussspurt um die englische Fußball-Meisterschaft.

Der FC Liverpool erledigt seine Pflichtaufgabe und besiegt Chelsea zu Hause 2:0 (0:0), eine unaufgeregte Leistung reicht Manchester City beim 3:1-Sieg gegen Crystal Palace um den Druck auf Liverpool aufrecht zu erhalten. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

Die Reds haben mit 85 Punkten zwei Zähler Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger Manchester City. Allerdings hat der Titelverteidiger mit den deutschen Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan ein Spiel weniger absolviert. (Service: Spielplan der Premier League

Meistgelesene Artikel

Die Topstürmer Sadio Mane (51.) und Mohamed Salah (53.) sorgten mit einem Doppelschlag für den Liverpooler Erfolg gegen den Londoner Rivalen, der nun auf Platz vier liegt. Der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger musste bei Chelsea am Ende der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden. 

Anzeige

Klopp begeistert von Stadion und Fans

Jürgen Klopp äußerte sich nach dem Spiel geradezu euphorisch. "Ich bin so stolz auf die Mannschaft, es war eine fantastische Leistung", sagte der Liverpool-Trainer gegenüber der BBC, "Was für ein Team, was für ein Stadion, was für eine Atmosphäre. Ich bin so dankbar, dass ich ein Teil davon sein darf, es ist großartig."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Lange hält sich der Übungsleiter der "Reds" allerdings nicht mit dem Sieg auf, sondern richtet den Blick sofort in die Zukunft und in Richtung Titelrennen. "Wir erwarten, dass sie alle Spiele gewinnen, wir müssen nur so viele Punkte wie möglich holen", sagte Klopp, "Wenn wir dann Meister sind gut, aber wenn nicht ist es immer noch eine wirklich gute Fußball-Mannschaft."

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester City bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Zuvor hatte City den Konkurrenten Liverpool unter Druck gesetzt. Ein Doppelpack von Raheem Sterling (15./63.) und ein Treffer von Gabriel Jesus (90.) sorgten für den Sieg. Sane und Gündogan spielten von Beginn an, Sane bereitete das zweite Tor vor. (Service: Tabelle der Premier League

Auch Guardiola erwartet enges Titelrennen 

Der Trainer der Citizens betont im Endspurt um den Titel den enormen Druck, der auf seiner Mannschaft lastet. ""Es sind fünf Spiele übrig, es liegt in unserer Hand, aber wenn wir einen oder zwei Punkte liegen lassen werden wir nicht Meister werden, also müssen wir alle Spiele gewinnen", sagte Pep Guardiola gegenüber BBC Sport, "Der Druck ist unglaublich. Wir kämpfen um die Titelverteidigung." 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image