Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Mit einem Sieg beim FC Everton könnte der FC Liverpool den vorletzten Schritt auf dem Weg zur Meisterschaft gehen. Oder ist es vielleicht schon der Letzte?

An diesem Wochenende wird es noch nichts mit der lang ersehnten Meisterschaft für den FC Liverpool.

Nach dem 3:0-Sieg des einzig verbliebenen Rivalen Manchester City gegen den FC Arsenal, können die Reds am Sonntag im Merseyside-Derby beim FC Everton selbst mit einem Sieg den ersten Titel seit 30 Jahren noch nicht perfekt machen. (Premier League: FC Everton - FC Liverpool, So. ab 20 Uhr im LIVETICKER). 

Aber: Sollte das Team von Jürgen Klopp den Nachbarn in dessen Goodison Park schlagen, könnte es schon am Mittwoch nächster Woche mit einem Heimsieg gegen Crystal Palace das lange Warten beenden und lange vor dem regulären Ende der Saison die 19. Meisterschaft der Klubgeschichte aus eigener Kraft perfekt machen. (Spielplan der Premier League)

Anzeige

Liverpool schon am Montag Meister?

Vielleicht aber tun die "Citizens" den Reds schon am Montag den Gefallen und verlieren gegen den FC Burnley. Dann wäre ein Sieg gegen Everton nachträglich doch noch gleichbedeutend mit dem Titel. (Tabelle der Premier League)

Klopp jedenfalls kann seinen persönlichen Restart kaum erwarten. "Wir haben seit dem ersten Tag des Lockdowns darauf gewartet, dass es wieder losgeht", sagt der Coach der Reds und gesteht: "Ich bin aufgeregt, und es wird aufregend."

Meistgelesene Artikel

Quälend lange 105 Tage dauerte die Liga-Pause für Klopp und sein Team. Es sei "eigenartig" gewesen, "so nah dran" an der seit 30 Jahren herbeigesehnten Meisterschaft zu sein "und warten zu müssen", sagt der Ex-Schalker Joel Matip. Jetzt aber brennen sie auf die Wiederaufnahme ihrer Titelmission. "Wir hatten unsere Pause - jetzt gehen wir 'all in'", sagt Klopp, sein Team sei bereit für die Jagd nach dem "riesengroßen Ziel": "We are ready to go."

Klopp verspricht: "Es wird eine Parade geben"

Sobald die Meisterschaft dann feststeht, soll auch richtig gefeiert werden. "Wenn wir Meister werden, werden wir intern als Mannschaft so feiern, wie es dann möglich ist - und mit all unseren Fans, sobald es uns erlaubt ist", sagt Klopp bei BBC-Gespräch. Den Millionen Liverpool-Fans verspricht er, "dass es eine Parade geben wird. Wann auch immer".

Angesichts der leeren Stadien mahnt Klopp jedoch sein Team erst einmal zur Konzentration. "Wir müssen so tun, als wäre es normal. Wir müssen normalen Fußball spielen", sagt er.

Zu Simulationszwecken ließ Klopp einen Test gegen Zweitligist Blackburn Rovers (6:0) und ein Training im Anfield Stadium anberaumen. Ansonsten hat er die Vorbereitung "so kompliziert wie möglich" gestaltet. Seinem Team soll auch auf der Zielgerade "nichts mehr überraschen" können.

So können Sie Everton vs. Liverpool verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image