vergrößernverkleinern
Robin Kraniqi gewann den EM-Fight einstimmig nach Punkten
Robin Kraniqi gewann den EM-Fight einstimmig nach Punkten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Robin Krasniqi bleibt Europameister im Super-Mittelgewicht. Gegen einen kurzfristig eingesprungenen Spanier siegt er einstimmig nach Punkten.

Europameister Robin Krasniqi hat seinen Titel im Super-Mittelgewicht erfolgreich verteidigt.

Der 31-Jährige besiegte in der Anhalt-Arena von Dessau den kurzfristig eingesprungenen Spanier Ronny Landaeta (35) einstimmig nach Punkten und feierte im 54. Profikampf seinen 49. Sieg. Landaeta kassierte im 17. Fight seine erste Niederlage.

Krasniqi hatte seine erste Titelverteidigung eigentlich gegen Stefan Härtel bestreiten sollen, dieser musste wegen einer Magen-Darm-Erkrankung aber absagen. Wenige Tage vor dem Kampf wurde EU-Champion Landaeta als neuer Gegner präsentiert.

Krasniqi: "War ein hartes Stück Arbeit"

"Ich habe großen Respekt vor diesem Gegner, er hat so kurzfristig zugestimmt", sagte Krasniqi nach dem Kampf: "Ich habe ihn sehr ernst genommen, und es war auch ein hartes Stück Arbeit."

Krasniqi wirkte gleich zu Beginn deutlich überlegen gegen den Mann aus Barcelona, der technisch recht unsauber kämpfte. Schon in der ersten Runde schickte er den Spanier erstmals auf die Bretter. Dann fing sich Landaeta allerdings, erst nach zwölf Runden fiel die Entscheidung.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image