vergrößernverkleinern
Khabib Nurmagomedov spricht über Conor McGregor
Khabib Nurmagomedov spricht über Conor McGregor © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

UFC-Star Khabib Nurmagomedov spricht über seinen Erzrivalen Conor McGregor. Dabei nennt er auch eine Bedingung für einen möglichen Rückkampf.

UFC-Star Khabib Nurmagomedov hat über einen möglichen Rückkampf mit Conor McGregor gesprochen.

Der Russe, der am Samstag bei UFC 242 seinen Titel gegen Dustin Poirier verteidigt, stellte klar, dass er nicht um jeden Preis gegen McGregor kämpfen wird.

"Dieser Typ muss zurückkommen und neun oder zehn Kämpfe in Folge gewinnen", sagte Nurmagomedov bei ESPN. McGregor hat seit seiner Niederlage gegen den Russen keinen Kampf mehr bestritten. Nurmagomedov ergänzte: "Vielleicht denken Menschen, die das Interview sehen: 'Oh, er denkt so, aber wenn die UFC fragt, ob er gegen Conor kämpft und Millionen bietet, wird er annehmen.' Nein. Komm zurück und zeige wer du bist."

Anzeige

"Ich will gegen richtige Jungs kämpfen"

Außerdem hatte er einen Seitenhieb parat: "Ich will gegen richtige Jungs kämpfen - Dustin Poirier, Tony Ferguson, vielleicht will einer der besten Athleten aller Zeiten, Georges St. Pierre, kämpfen. Ich will gegen diese Jungs antreten und nicht gegen einen Typen, der niemals gewinnt."

DAZN gratis testen und die UFC live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Seine Rivalität zum Iren McGregor sei aber noch nicht beendet, so der Russe. "Nicht einmal der Kampf im Oktober beendete sie." Damals kam es nach Khabibs Sieg im Ring zu einer Massenschlägerei zwischen Teammitgliedern beider Kämpfer. 

Nurmagomedov kündigte an: "Leute nur zu schlagen, reicht nicht. Ich spreche darüber, nur ihn (McGregor, d. Red.) zu verprügeln. Das ist nicht genug. Wir müssen sein komplettes Team verprügeln. Daran denke ich vor dem Fight. Das ist, was ich meinem Team sage: 'Heute gehen wir in einen Krieg und nicht in einen Kampf'"

Meistgelesene Artikel

Dabei ist der Russe zu allem entschlossen: "Es spielt keine Rolle, wenn jemand ins Gefängnis oder so geht. Davor habe ich keine Angst - sie gehen ins Krankenhaus und wir zur Polizei. Das war's."

Bei UFC 242 kämpft neben dem russischen Superstar auch der Deutsche Ottman Azaitar im Vorprogramm. Er trifft auf Teemu Packalen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image