Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nach dem Krebs-Drama um Roman Reigns inszeniert WWE bei RAW eine effektvolle Anschluss-Story. Im Mittelpunkt: seine Partner Dean Ambrose und Seth Rollins.

Zu Beginn von Monday Night RAW offenbarte der bisherige WWE Universal Champion Roman Reigns ein reales Krebs-Drama.

Am Ende - und wohl auch zur Ablenkung der schockierten Fans - zog die Wrestling-Liga mit einem zu diesem Zeitpunkt überraschenden Drehbuch-Twist die Aufmerksamkeit wieder auf das inszenierte Geschehen.

Dean Ambrose wendet sich gegen Seth Rollins

Seth Rollins und Dean Ambrose, die Partner des an Leukämie erkrankten Reigns in der Gruppierung The Shield, gewannen von Dolph Ziggler und Drew McIntyre die Tag-Team-Titel der Montagsshow - mit etwas Hilfe von Braun Strowman, gegen den sich seine bisherigen Verbündeten McIntyre und Ziggler vergangene Woche gewandt hatten.

Anzeige

Danach jedoch folgte die Wendung: Ambrose attackierte Rollins und wurde mit einem "Heel-Turn" zum Bösewicht.

Andeutungen des (schon fürs Frühjahr geplanten) Shield-Bruchs gab es in den vergangenen Wochen zuhauf, der im August nach einer achtmonatigen Verletzungspause zurückgekehrte Ambrose blieb seinen Partner aber doch immer treu ergeben.

Dass WWE Ambrose - der selbst während seiner Zwangspause eine reale und nach eigenen Angaben lebensbedrohliche Virus-Infektion überstand - den Schritt nun im emotionalen Windschatten des Reigns-Dramas vollziehen ließ, macht ihn einerseits umso effektvoller.

Andererseits unterstreicht es auch die kühle Kalkulation der Liga: Die klare Botschaft der RAW-Ausgabe, zu deren Beginn Reigns seinen Universal Title wegen einer Leukämie-Diagnose niederlegte, lautet, dass die Show weitergehen muss.

Die nächste große Fehde lautet: Dean Ambrose gegen Seth Rollins.

Die weiteren Show-Geschehnisse bei RAW:

- Der selbst erst frisch zum Heel geturnte Bobby Lashley trat im ersten Match der Show gegen Finn Balor an. Recht überraschend stricht der Ire Balor einen fairen Sieg ein, indem er Lashley mit einem Einroller zu Boden drückte.

- Ein Segment, das durch Reigns' Krebs-Erkrankung ungeplante Morbidität gewann: Die beiden düsteren Legenden The Undertaker und Kane meldeten sich - wie öfters in ihrer langen Karriere - von einem Friedhof, um eine symbolische Drohgebärde gegen Shawn Michaels und Triple H, ihre Gegner bei Crown Jewel, vom Stapel zu lassen. Die frisch vereinte D-Generation X werde am 2. November "in Frieden ruhen".

- Der durch Reigns' Erkrankung vakant gewordenen Universal Title wird am 2. November bei Crown Jewel zwischen Brock Lesnar und Braun Strowman ausgefochten. Lesnars Manager Paul Heyman war vor Ort und garantierte den Triumph seines Schützlings - wobei er Reigns vorher mit bewegenden Worten würdigte -, Strowman hielt dagegen und wurde dann von Drew McIntyre attackiert - die Vorgeschichte für sein späteres Eingreifen in den Hauptkampf.

- Noch ein Gesinnungswechsel: Der zu einem gewissen Kult-Phänomen avancierte Folksänger Elias scheint nun offiziell Publikumsliebling zu sein. Nach einem Sieg über Apollo Crews verstrickte er sich in eine Diskussion mit dem ausführenden General Manager Baron Corbin, der ihm eine musikalische Darbietung untersagen wollte. Als Antwort zog Elias ihm unter dem Jubel der Fans seine Gitarre über.

- Vor Evolution am Sonntag, der historischen ersten Frauen-Großveranstaltung bei WWE, wurde der Hauptkampf zwischen Damenchampion Ronda Rousey und Nikki Bella unterzeichnet. Bella und ihre Zwillingsschwester Brie provozierten Rousey mit ins Persönliche gehende Anfeindungen, die beiden würden sie vor den Augen ihrer Mutter blamieren, so wie Rousey ihre Mutter schon mit ihren Niederlagen bei der UFC blamiert hätte. Als Krönung gab es noch eine Ohrfeige von Nikki für Rousey. Deren Reaktion: Sie tat erstmal nichts und kündigte betont kühl an, dass Nikki am Sonntag die Quittung bekommen würde.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Finn Balor besiegt Bobby Lashley
Ruby Riott besiegt Sasha Banks
Elias besiegt Apollo Crews
Ember Moon besiegt Dana Brooke, Nia Jax, Tamina
WWE RAW Tag Team Title Match: Dean Ambrose & Seth Rollins besiegen Dolph Ziggler & Drew McIntyre (c) - TITELWECHSEL!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image