vergrößernverkleinern
The Miz (l.) und Daniel Bryan (r.) müssen vorerst zusammenarbeiten
The Miz (l.) und Daniel Bryan (r.) müssen vorerst zusammenarbeiten © WWE 2018 All Rights Reserved
teilenE-MailKommentare

München - Daniel Bryan und The Miz finden nach dem vermeintlichen Ende ihrer Fehde auf überraschende Weise wieder zusammen. Bei WWE SmackDown gibt es zudem ein Debüt.

Über Wochen und Monate gerieten die Stars Daniel Bryan und The Miz von der Wrestling-Liga WWE immer wieder aneinander. Die Fehde gipfelte in zwei Einzelmatches, von denen jeder eines gewann. Als sich die beiden Showkämpfer in den vergangenen Wochen anderen Zielen zuwandten, schien es, als ob die Auseinandersetzung beendet wäre.

Doch zwangsläufig fand das ungleiche Paar wieder zueinander: Bryan und Miz wurden bei der TV-Show SmackDown Live zu gleichberechtigten Kapitänen für das Elimination Match bei der nächsten Großveranstaltung Survivor Series bestimmt. Obwohl sich die beiden zunächst darüber ärgerten, funktionierte die Zusammenarbeit trotz gegenseitiger Provokationen relativ glatt. (Alles zu WWE Survivor Series)

Beide bestimmten SmackDown-Commissioner Shane McMahon zum dritten Teilnehmer des Matches, die anderen beiden Plätze wurden in Matches bestimmt.

Auch Mysterio und Samoa Joe im Team

Dabei setzte sich zunächst Rey Mysterio gegen Andrade 'Cien' Almas durch, bei der anschließenden Feier kassierte er jedoch einen RKO von Randy Orton.

Den letzten Platz sicherte sich Samoa Joe gegen Jeff Hardy und provozierte daraufhin Co-Kapitän Bryan. Dieser ließ sich auf eine Schlägerei ein und traf dabei auch den zur Hilfe eilenden McMahon. Bryan marschierte daraufhin die Rampe hinauf und ließ die verwirrten McMahon und Miz im Ring zurück.

---

Lesen Sie auch:

So funktioniert die Showkampf-Liga WWE
Das ABC der Wrestling-Fachbegriffe

---

SPORT1 fasst die weiteren Highlights zusammen:

- Women's Champion Becky Lynch erklärte vor dem Match gegen RAW-Pendant Ronda Rousey die Unterschiede gegenüber dem früheren UFC-Star. Sie hätte sich von unten nach oben kämpfen müssen, habe sich Woche für Woche Respekt erarbeitet und sei nun an der Spitze des SmackDown-Kaders.

Um ihre Klasse zu zeigen, forderte sie ein beliebiges Mitglied der Frauen-Division heraus. Zur Überraschung des Publikums im englischen Manchester erschien das Team SAnitY mit dem Deutschen Alexander Wolfe - und hatte eine Begleitung dabei: Nikki Cross, bereits bei der Nachwuchs-Show NXT Teil der Gruppierung, gab ihr Debüt im Hauptkader und forderte Lynch heraus. Cross wehrte sich nach Kräften, musste jedoch letztlich im Disarm-Her von Lynch abklopfen.

- Auch bei den Tag Teams gibt es in diesem Jahr ein Elimination Match. Während bei RAW dafür noch keine Teilnehmer feststehen, ist das SmackDown-Feld mit zwei von fünf Teams besetzt. The Usos qualifizierten sich mit einem Sieg über The New Day als Kapitäne des Teams, auch die unterlegenen Big E und Kofi Kingston erhalten einen Platz im Ausscheidungs-Match.

- Im Elimination Match der RAW-Frauen steht bislang lediglich Alexa Bliss als (nicht aktive) Kapitänin fest, SmackDown ist hingegen komplett. General Manager Paige bestimmte Carmella, Naomi, Sonya Deville, Asuka und Charlotte Flair als Teilnehmerinnen für die Dienstagsshow. Letztere erschien jedoch nicht in der Halle, stattdessen kam Mandy Rose zum Ring. Rose beleidigte die vier Teilnehmerinnen und provozierte damit beinahe eine Prügelei.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

The Usos (Jimmy und Jey Uso) besiegen The New Day (Big E und Kofi Kingston)

Non-Title Match: Becky Lynch (c) besiegt Nikki Cross

Rey Mysterio besiegt Andrade 'Cien' Almas

Samoa Joe besiegt Jeff Hardy

Nächste Artikel
previous article imagenext article image