Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Dean Ambrose inszeniert nach seinem WWE-Aus mit einem hollywoodreifen Clip einen spektakulären Neuanfang: Er präsentiert auch seinen neuen, alten Namen.

Der eine oder andere WWE-Fan hofft noch, dass alles nur eine große Story ist und Dean Ambrose bald zurückkommt.

Nach dem Anblick dieses Videos müssen diese Hoffnungen weiter schwinden: Praktisch unmittelbar nach seinem offiziellen Abgang bei der weltgrößten Wrestling-Liga hat der frühere WWE-Champion einen spektakulären Neuanfang inszeniert.

Ambrose ist jetzt auch nicht mehr Ambrose (die Markenrechte daran hat WWE). Jonathan Good, wie er bürgerlich heißt, hat wieder seinen früheren Ringnamen Jon Moxley angenommen - und die Fans mit einem viralen, hollywoodreif produzierten Clip in gespannte Erwartungshaltung versetzt.

Anzeige

Wohl nicht zufällig konterte WWE kurz darauf mit der Ankündigung eines weiteren Comebacks von Legende Bill Goldberg.

Dean Ambrose ist jetzt Jon Moxley

Kurz nach Mitternacht US-amerikanischer Ostküstenzeit, also quasi direkt nach dem mutmaßlichen Ablauf seines WWE-Vertrags, veröffentlichte Moxley das Video auf seinem Twitter-Account.

Es zeigt ihn, wie er in einer Gefängniszelle sitzt, deren Wand durchschlägt und sich - von Wärtern und deren Wachhunden verfolgt - in die Freiheit flüchtet. Die Metapher ist offensichtlich.

Gegen Ende werden die drei Buchstaben "Mox" eingeblendet. Und was ebenso auffällt: Moxley hält seine in Stacheldraht gewickelte, blutige Hand in die Kamera. Einerseits passt das zum Gefängnisausbruch-Motiv, andererseits ist es ein deutlicher Hinweis, dass Moxley wohl plant, außerhalb von WWE auch wieder in nicht jugendfreien Hardcore-Kämpfen anzutreten.

Stacheldraht war vor seiner WWE-Karriere ein häufiges Element in seinen Kämpfen, bei WWE ist das mittlerweile aufgrund der jugendlichen Zielgruppe tabu.

Geht er zu AEW? Oder doch irgendwann wieder zu WWE?

Ambroses Pläne, seinen WWE-Vertrag auslaufen zu lassen, waren im Januar durchgesickert und bald darauf von WWE bestätigt worden. Angeblich war die Unzufriedenheit über seine Perspektiven und die kreative Ausrichtung seines Charakters der Hauptgrund.

Am 21. April bestritt er sein letztes Match für WWE, er trat noch einmal zusammen mit Roman Reigns und Seth Rollins als The Shield an, die Gruppierung, die bei WWE sein größtes Vermächtnis ist.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Durch seinen Abgang ist Jon Moxley - auch sein Twitter-Account ist umbenannt und von allen vorherigen Posts bereinigt - zum heißesten Free Agent auf dem Wrestling-Markt geworden. Dass die neue Liga AEW Interesse hat, ist ein ebenso offenes Geheimnis wie dass WWE auf eine Rückkehr hofft, sobald er sich "ausgetobt" hat. Wie der Wrestling Observer berichtet, sind in jedem Fall Auftritte Moxleys im Independent-Bereich geplant, erste Termine dürften demnächst bekannt gegeben werden.

Was noch auffällt: Moxley läuft gegen Ende des Clips an einer Wand mit zwei Würfeln vorbei, die die Ziffern "2" und "5" zeigen. Die Würfel sind ein Leitmotiv von AEW und am 25. Mai steigt deren Debütshow "Double or Nothing" in der Glücksspielmetropole Las Vegas.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image