Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die neuen deutschen WWE-Verpflichtungen Jazzy Gabert und Ilja Dragunov sind bei NXT UK erstmals in Aktion zu erleben. Ein weiteres Highlight naht.

Ende Februar hatte WWE seine beiden neuesten deutschen Verpflichtungen offiziell gemacht, nun sind sie dort erstmals in Aktion zu erleben.

In der Nacht zum Donnerstag lud die Liga die ersten Auftritte von Jazzy Gabert und Ilja Dragunov in ihrem England-Kader NXT UK auf ihrem Streaming-Portal WWE Network hoch.

Dragunov besiegte den Engländer Jack Starz in einem kurzen Match. Er brachte dabei auch vertraute Elemente aus seiner Zeit bei der deutschen Liga wXw mit, den deutschen Ruf "Un-be-sieg-bar" und seine Spezialaktion Torpedo Moscow.

Anzeige

Die Berlinerin Gabert wurde von der neuen Kollegin Jinny vorgestellt und auf Killer Kelly und Xia Brookside gehetzt, die im Ring ein Match bestritten. Während Kelly flüchtete, schleuderte Gabert Brookside mit einem Dominator zu Boden.

Imperium-Debüt bei WWE kommende Woche

Gabert - RTL-Zuschauern auch als Kandidatin der Dating-Show Take me out bekannt - begeisterte die WWE-Fans in den USA 2017 mit ihrem mitreißenden Auftritt beim Turnier Mae Young Classic. Schon damals deutete sich eine Verpflichtung an, diese scheiterte aber zwischenzeitlich an einer Nackenverletzung. Zuvor hatte sich die muskulöse "Alpha Female" bei zahlreichen Ligen in Europa, den USA und Japan einen Namen gemacht.

Der in Russland geborene und in Dresden aufgewachsene Dragunov hat sich in den vergangenen Jahren in der europäischen Szene als absolutes Top-Talent profiliert. Der 25-Jährige bestritt auch schon Auftritte in England und in den USA bei der stilbildenden Independent-Liga PWG.

Auch kommende Woche wird NXT UK aus deutscher Sicht interessant: WWE strahlt dann zur selben Zeit das Debüt der neuen, rein deutschsprachigen Gruppierung Imperium (Alexander Wolfe, WALTER, Marcel Barthel und Fabian Aichner) aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image