Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei den WWE-Tapings für die kommenden NXT-Ausgaben debütieren viele neue Gesichter. Drei RAW- und SmackDown-Stars kehren an die alte Wirkungsstätte zurück.

Jede Menge neue Gesichter, Comebacks bekannter Gesichter aus dem Hauptkader und ein großer Heel-Turn: Bei NXT, dem Talente-Kader von WWE ist einiges in Bewegung.

Bei den ersten TV-Tapings nach dem Jubiläums-TakeOver Anfang Juni ließ die Liga viele frisch verpflichtete, aus dem Independent-Bereich bekannte Zukunftshoffnungen debütieren (die meisten mit neuen Namen). Neu dabei beziehungsweise zurück sind auch einige Stars, die schon bei RAW und SmackDown aktiv waren.

Fandango nach langer Pause zurück

Nicht nur Killian Dain, Ex-Partner des Deutschen Alexander Wolfe in der Gruppierung SAnitY (dessen TV-Debüt für den England-Kader NXT UK diese Woche ausgestrahlt wurde), führte sich mit einer Attacke auf Top-Talent und Goldberg-Kritiker Matt Riddle neu ein.

Anzeige

Auch Fandango kehrte nach elfmonatiger Pause wegen einer schweren Schulterverletzung zurück an alte Wirkungsstätte und kam seinem Partner Tyler Breeze zu Hilfe. Auch das britische Top-Talent Pete Dunne ist nach seiner fast zweijährigen Regentschaft als UK-Champion über den großen Teich gewechselt.

Die beiden NXT-Tapings am Mittwoch und am Donnerstag arbeiteten auf das nächste TakeOver vor dem SummerSlam in Toronto hin und werden in den kommenden Wochen auf dem WWE Network gesendet. Hauptmatch der nächsten Großveranstaltung wird ein weiteres Titelduell zwischen Champion Adam Cole und dem entthronten Johnny Gargano sein.

SPORT1 fasst die Debüts und Comebacks zusammen.

- Das erste neue beziehungsweise neu angestrichene Gesicht, das auftrat: Damian Priest, ehemaliger TV-Champion der Liga Ring of Honor (ROH) als Punishment Martinez. Er bestritt im Laufe der Tapings mehrere "Squash-Matches", um ihn als dominante Macht einzuführen und schließlich auch den etablierten Publikumsliebling Keith Lee. Priests Charakter als cool-düsterer Nachtmensch war schon bei TakeOver mit einem Video vorgestellt worden.

- NXT-Commissioner William Regal setzte ein Acht-Mann-Turnier an, in dem sich weitere Neulinge präsentieren und ein nicht näher definiertes Titelmatch in der Zukunft definieren konnten. Es traten an:

Jordan Myles - der als ACH Titel in zahlreichen Indy-Ligen und auch bei NOAH in Japan hielt
Boa - der 2016 verpflichtete Chinese Yanbo Wang, der sich seitdem schrittweise an eine NXT-Karriere herangetastet hat
Isiah "Swerve" Scott - der als Shane Strickland Titel in zahlreichen Ligen hielt, unter anderem auch als "Killshot" bei Lucha Underground und bei wXw in Deutschland, wo er als Soldatensohn auch einen Teil seiner Kindheit verbrachte
Cameron Grimes - ein Schüler der Hardy Boyz, der sich unter anderem bei deren Ex-Arbeitgeber Impact (TNA) als Trevor Lee hervortat
Bronson Reed - jahrelang als Jonah Rock in seiner Heimat Australien und der Indy-Welt aktiv
Dexter Lumis - als Sam(uel) Shaw vor allem aus seiner Zeit bei Impact bekannt
Angel Garza - ehemals Garza Jr., hochbegabter Neffe des einst auch bei WWE und WCW aktiven, 2013 an Lungenkrebs verstorbenen Héctor Garza
Joaquin Wilde - zweimaliger X-Division Champion bei Impact als DJZ

In der ersten Turnierrunde setzen sich durch: Garza gegen Wilde, Grimes gegen Scott, Myles gegen Boa, Reed gegen Lumis. In den Halbfinals in der zweiten Taping-Nacht zogen Myles gegen Garza und Grimes gegen Reed ins Finale ein.

- Die Japanerin Io Shirai forderte im Hauptkampf der ersten Taping-Nacht ein weiteres Mal Damenchampion Shayna Baszler heraus, diesmal in einem Steel Cage Match. Shirai verlor das Match gegen die gute Freundin von Ronda Rousey und machte hinterher Candice LeRae dafür verantwortlich, obwohl die ihr nur zu Hilfe kam, als Baszlers alte MMA-Kolleginnen Marina Shafir und Jessamyn Duke eingriffen. Shirai attackierte sie und wurde damit zur Schurkin, was sie mit einer gehässigen Ansprache an die Fans am Abend darauf unterstrich - in neuem, ganz schwarzen Outfit.

- Matt Riddle Opfer mehrerer Attacken des zurückkehrenden Killian Dain, der Riddle einmal als Höhepunkt durch die Einmarschrampe warf und bei der zweiten Attacke gegen die Treppe.

- Noch ein Rückkehrer aus dem Hauptkader, wobei weniger klar ist, ob dauerhaft: Apollo Crews unterlag dem vieldekorierten früheren NJPW-Star und Zurück-in-die-Zukunft-Fan KUSHIDA nach dem Hoverboard Lock.

- Nachdem der auf eigenen Wunsch aus dem Hauptkader zu NXT zurückgestufte Tyler Breeze Opfer einer Attacke der Forgotten Sons wurde, kam ihm Partner Fandango in seinem ersten NXT-Auftritt seit 2013 zu Hilfe und vertrieb das Schurkentrio. Breezango ist bei NXT also wieder vereint.

Die fixen Matches für WWE NXT TakeOver: Toronto:

NXT Title Match: Adam Cole (c) vs. Johnny Gargano
NXT Women's Title Match: Shayna Baszler (c) vs. Mia Yim
NXT North American Title Match: Velveteen Dream (c) vs. Pete Dunne vs. Roderick Strong
NXT Tag Team Title Match: The Street Profits (c) vs. The Undipsuted Era (Bobby Fish & Kyle O'Reilly)
Finale des NXT Breakout Tournament: Cameron Grimes vs. Jordan Myles

Nächste Artikel
previous article imagenext article image