vergrößernverkleinern
Orange Cassidy hatte schon bei AEW Double or Nothing einen eigenwilligen Auftritt
Orange Cassidy hatte schon bei AEW Double or Nothing einen eigenwilligen Auftritt © AEW / Bleacher Report Live
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Als Lustlos-Wrestler mit Sonnenbrille und Händen in der Hose hat Orange Cassidy einen Kult um sich aufgebaut. Nun hat WWE-Rivale AEW ihn verpflichtet.

Der neue WWE-Rivale All Elite Wrestling (AEW) holt ein weiteres Phänomen der Independent-Szene an Bord - und schreckt nicht davor zurück, dass diese Verpflichtung polarisieren dürfte: In der jüngsten Ausgabe ihrer YouTube-Show "Being The Elite" verkündete die Liga, dass sie Orange Cassidy unter Vertrag genommen hat.

Orange Cassidy begeistert Fans als Lustlos-Wrestler

Der aus New Jersey stammende Cassidy (bürgerlich: James Cipperly, früher JC Ryder) ist seit rund 15 Jahren als Wrestler aktiv. In jüngster Zeit erlebte er ein Karriere-Hoch durch die Kreation seines sehr einzigartigen Charakters als betont unmotivierter "Slacker".

Beispielhaft vorgeführt hat er dieses Gimmick bereits bei der AEW-Debütshow Double or Nothing in seinem kurzen Auftritt in der Casino Battle Royale zu Beginn. Cassidy stellte sich dort der ECW- und WWE-Legende Tommy Dreamer entgegen und bearbeitete sie mit völlig schwachen Kicks, bei denen er die Hände in der Hosentasche und die Sonnenbrille auf der Nase ließ - eine Parodie auf die "Yes Kicks" von Daniel Bryan.

Anzeige

Mit diesen und anderen ironischen Einfällen hat Cassidy im Independent-Bereich einen Kult um sich aufgebaut, in dem offensichtlich auch AEW Potenzial sieht.

Diverse Bedenken, dass Cassidy AEW schaden und sie ins Lächerliche ziehen könnte, sind von Kritikern schon angemeldet worden. Man darf gespannt sein, ob AEW sie zerstreuen kann.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image