vergrößernverkleinern
Roman Reigns begründet seine Absage für WrestleMania 36
Roman Reigns begründet seine Absage für WrestleMania 36 © instagram.com/romanreigns
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Roman Reigns bestätigt bei Instagram, dass sein Match gegen Bill Goldberg wegen Corona geplatzt ist - und nimmt sich seine Kritiker zur Brust.

WWE-Topstar Roman Reigns hat bestätigt, dass sein großes Match gegen Bill Goldberg bei WrestleMania 36 am Wochenende geplatzt ist.

Der 34-Jährige wandte sich mit einem Handyvideo auf Instagram an seine Fans und erklärte, dass es stimme, "dass ich auf WrestleMania verzichtet habe" - und verband die Botschaft mit einem emotionalen Appell, der sich vor allem an seine Kritiker richtete.

Roman Reigns nicht bei WWE WrestleMania 36

Die wichtigste Show der Wrestling-Liga findet wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ohne Fans statt und wurde vergangene Woche im Performance Center der Promotion in Orlando voraufgezeichnet. Reigns sollte eigentlich Universal Champion Bill Goldberg herausfordern, entschied sich aber kurzfristig das Match abzusagen. An Reigns' Stelle soll Braun Strowman gegen Goldberg angetreten sein.

Anzeige

Einem Bericht des Wrestling Observer zufolge war WWE-Kollege The Miz mit Krankheitssymptomen zum Dienst erschienen. Angeblich war dies der Auslöser für den Rückzug von Reigns, der wegen seiner Leukämie-Therapie und seines angeschlagenen Immunsystems zur besonders gefährdeten Risikogruppe zählt.

Risiko wegen Corona für Reigns größer

Allen, die seine dennoch Entscheidung nicht nachvollziehen konnten, erklärte Reigns sie nun: "Ihr wisst nicht, was sonst in meinem Leben vorgeht. Ihr wisst nicht, ob ich ein Neugeborenes im Haus habe. Ihr wisst nicht, ob ich andere Familienmitglieder in meinem Haus habe, ältere Familienmitglieder." Er habe "eine Entscheidung für mich und meine Familie getroffen".

Reigns berichtete von Negativreaktionen, von "Hatern", die ihn "Feigling" und "Weichei" genannt hätten, offensichtlich ohne die Gefährlichkeit des hoch ansteckenden und vor allem für Risikopatienten potenziell tödlichen Virus Covid 19 zu verstehen.

Reigns appellierte an diese Gruppe, gerade in diesen Zeiten mehr darüber nachzudenken, was sie sagten und schrieben: "Ihr wisst nicht, was im Leben, was in den Köpfen anderer Leute vorgeht. Eure Kommentare könnten der Tropfen sein, der ein Fass zum Überlaufen bringt. Es wäre wichtig, die Zeit jetzt zu nutzen, um aneinander zu arbeiten, netter zueinander zu sein. Nehmt euch die Zeit, um darüber nachzudenken, wie ihr selbst behandelt werden wollt und was ihr von fremden Leuten erwartet, die zu euch sprechen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image