Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nach rund zweimonatiger Regentschaft bei WWE ist NFL-Rückkehrer Rob Gronkowski seinen Wrestling-Titel los. Hinter dem Publicity-Gag steckte mehr.

NFL-Paradiesvogel Rob Gronkowski ist den Titelgürtel los, den er vor zwei Monaten bei der Wrestling-Liga WWE errungen hat. Und wie mittlerweile bekannt geworden ist, ist auch ein bereits unterschriebener Vertrag mit der Showkampf-Promotion nun offiziell aufgelöst worden.

Bei der TV-Show Monday Night RAW war zu sehen, wie Gronk beim Dreh eines Social-Media-Videos von WWE-Wrestler R-Truth überrascht und entthront wurde.

Ringveteran R-Truth hatte sich in dem inszenierten Segment als Gärtner verkleidet um Gronkowski zu übertölpeln und seinen 24/7 Championship Title zurückzuerobern - einen Gag-Gürtel mit der besonderen Klausel, dass er überall und zu jeder Zeit auf dem Spiel steht.

Anzeige

Rob Gronkowski flirtete mit Karriere bei WWE

Gronkowski hatte den Titel im April bei WrestleMania 36 gewonnen, wobei es sich zum damaligen Zeitpunkt nicht nur um ein einmaliges PR-Manöver handelte.

Nach Gronkowskis zwischenzeitlichem NFL-Rücktritt schien ein dauerhafter Wechsel zum Showkampf für Gronkowski in greifbarer Nähe. Ein erstes Match war für den SummerSlam 2020 im Gespräch, der am 23. August in Boston stattfinden soll, der Heimatstadt von Gronkowskis langjährigem Arbeitgeber, den New England Patriots (wobei dieser Plan wegen Corona ohnehin in Frage steht).

Wie zunächst Wrestling Inc. berichtete und mittlerweile auch andere Portale vermelden, ist ein schon abgeschlossener Vertrag zwischen dem dreimaligen Super-Bowl-Champion und WWE nun aber aufgelöst worden. Die einzige Verpflichtung, die der Aufhebungs-Deal für Gronk mit sich bringt: Er darf für einen Zeitraum von unbekannter Dauer keine Auftritte für andere Wrestling-Ligen absolvieren.

Gronk kehrt an der Seite von Tom Brady in die NFL zurück

Durch Gronkowskis kurz nach WrestleMania verkündetes NFL-Comeback bei den Tampa Bay Buccaneers an der Seite von Tom Brady hat sich die mögliche Zweitkarriere erübrigt, Andeutungen von WWE, dass Gronkowski seinen Titel womöglich bei einem NFL-Match verlieren könnte, scheinen auch hinfällig zu sein. Gronkowskis Fokus liegt nun voll auf den Buccaneers.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 31-Jährige war nach NBA-Star Enes Kanter - ebenfalls WWE-Edelfan - und NASCAR-Fahrer Kyle Busch der dritte Sport-Promi, der den 24/7-Titel bei WWE halten durfte.

Gronkowski, der mit WWE-Star Mojo Rawley befreundet ist, hatte schon 2017 einen Auftritt bei WrestleMania, bei dem er sich mit Jinder Mahal anlegte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image