vergrößernverkleinern
Vickie Guerrero ist bei AEW nun Managerin von Nyla Rose
Vickie Guerrero ist bei AEW nun Managerin von Nyla Rose © AEW
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Eddie Guerreros Witwe Vickie legte bei WWE nach dem Tod ihres Mannes eine unvermutete Karriere hin. Nun hat sie sich der Konkurrenzliga AEW angeschlossen.

Nach dem tragisch frühen Tod ihres Manns Eddie Guerrero hatte sie bei WWE eine unvermutete Karriere hingelegt. Sechs Jahre nach ihrem Aus dort ist Vickie Guerrero nun zurück im Rampenlicht.

Die 52-Jährige hat sich der Konkurrenzliga All Elite Wrestling (AEW) angeschlossen und ist dort nun Managerin des früheren Damenchampions Nyla Rose, in der Nacht zum Donnerstag wurde sie bei Fight for the Fallen, einem Special der TV-Show Dynamite in dieser Rolle vorgestellt.

WWE-Engagement nach Tod von Ehemann Eddie Guerrero

Die als Vickie Lara im texanischen El Paso geborene Guerrero war seit 1990 mit dem Wrestling-Star verheiratet und ist Mutter seiner beiden Töchter Shaul (verheiratet mit Ex-WWE-Wrestler Aiden English) und Sherilyn.

Anzeige

Bei WWE hatte sie noch zu Eddies Lebzeiten ihre ersten Auftritte, in dessen berüchtigter Fehde gegen Rey Mysterio um das Sorgerecht um dessen damals noch jungen Sohn Dominic. Nach Eddies plötzlichem Herztod im November 2005 bekam sie ein festes Engagement bei WWE und schlüpfte dort schließlich in die Rolle der Schurkin, als sie sich mit einem "Heel Turn" gegen Mysterio wandte und sich mit Eddies als verbittert dargestelltem Neffen Chavo Guerrero solidarisierte.

Die anfangs eigentümlich wirkende Idee wurde zu einem Erfolgsprojekt: Vickie genoss es sichtlich die Fans mit ihrer Krakeel-Stimme und ihrem Standard-Spruch "Excuse me!" zu reizen, zu ihren besten Zeiten schaffte sie es, ganze Hallen zu ohrenbetäubenden Buhrufen zu verleiten und damit enorme Atmosphäre zu schaffen.

Erfolgs-Story mit Edge

Guerreros erfolgreichste Story war ihre Zeit als General Managerin der Show SmackDown und die Verbindung mit Edge, der sich durch Liebesdienste ihre Gunst verdiente. Guerrero spielte auch eine tragende Rolle in Edges großer Fehde gegen den Undertaker 2008.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Später wurde das Muster mit dem weniger erfolgreichen Eric Escobar und Dolph Ziggler wiederholt, Guerrero war zwischenzeitlich auch Managerin von Undertaker-Gattin Michelle McCool und deren Team LayCool mit Kumpanin Layla.

Guerreros Fähigkeit die Fans gegen sich aufzubringen, machten sie zu einem effektiven Gegenpol für die Publikumslieblinge, auch die Superstars John Cena und The Rock arbeiteten sich an ihr ab. Vereinzelt stand Guerrero auch selbst für Comedy-Matches wie gegen Santino Marella oder Kelly Kelly im Ring.

2014 verließ Guerrero WWE nach einem letzten Match gegen WWE-Vorständin Stephanie McMahon, an deren Ende sie das Publikum doch nochmal zum Jubeln brachte: Sie schubste die ungeliebte McMahon in den Schlammpool, in dem der Kampf stattfand und vollführte dasselbe Posing wie einst ihr verstorbener Gatte - für den sie nochmal einen Gruß in den Himmel richtete.

Öfters zu Gast bei AEW

Guerrero verließ WWE damals, um eine zweite Karriere im Medizin-Bereich zu verfolgen, seit 2015 ist sie in zweiter Ehe verheiratet und hat im realen Leben auch den Namen ihres neuen Manns Kris Benson angenommen.

Dem Wrestling blieb sie durch Gastauftritte verbunden, zuletzt war sie schon öfters als Gast bei AEW zu sehen, mit deren Topstar Chris Jericho sie gut befreundet ist. Es schien schon seit längerem, als ob AEW nur noch auf der Suche für die passende Story für sie wäre - und sie nun gefunden hat.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image