vergrößernverkleinern
Robert Kubica kehrt als Fahrer zurück in der Formel 1
Robert Kubica kehrt als Fahrer zurück in der Formel 1 © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Das Sensations-Comeback ist perfekt: Robert Kubica kehrt in der kommenden Saison in die Formel 1 zurück. Am Abend fordern die Eisbären Berlin die DEG.

Das Sensations-Comeback ist perfekt.

Robert Kubica kehrt nach seinem Horror-Unfall vor knapp acht Jahren in die Formel 1 zurück und fährt in der kommenden Saison für Williams. Michael Zorc hat auf die Gerüchte um eine City-Klausel bei Jadon Sancho reagiert.

Am Abend startet in der NFL der Thanksgiving-Spieltag mit dem Hass-Duell zwischen den Dallas Cowboys und den Washington Redskins und die Bayern-Basketballer wollen auf Gran Canaria den nächsten Sieg einfahren.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Formel 1: Kubica feiert Comeback

Das Comeback von Robert Kubica in der Formel 1 ist perfekt. Knapp acht Jahre nach seinem Horrorunfall wird der 33-Jährige wieder Stammfahrer. (Zum Bericht)

- NFL-Star gesteht: Schlage Kind mit Gürtel

Adrian Peterson gibt in einem Interview zu, dass er seine Kinder schlägt. Der Running Back der Redskins macht nicht zum ersten Mal mit Gewalt von sich reden. (Zum Bericht)

 - Formel 1: Verstappen tobt immer noch wegen Ocon-Crash

Max Verstappen zeigt sich auch zwei Wochen nach seiner körperlichen Attacke gegen Esteban Ocon wenig einsichtig. Der Red-Bull-Pilot ist noch immer in Rage. (Zum Bericht)

- Bundesliga: City-Klausel bei Sancho? Zorc reagiert

Coach Favre und der BVB wollen nach dem Sieg gegen den FC Bayern nachlegen. Sportdirektor Zorc kommentiert Gerüchte um Sancho. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- NFL: Auftakt zum 12. Spieltag

In der NFL steht der 12. Spieltag auf dem Programm. Zum Auftakt treffen die Detroit Lions auf Chicago Bears, am späten Abend empfangen die Dallas Cowboys die Washington Redskins (NFL: Ergebnisse/Spielplan in der Übersicht)

- Magdeburg will Anschluss halten

Sechs Siege in Serie feierte der SC Magdeburg zu Saisonbeginn und führte damit die Tabelle der Handball-Bundesliga an. Nach zwei Niederlagen in den folgenden acht Partien rangiert die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert inzwischen auf Platz zwei hinter dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Flensburg. Mit einem Sieg gegen Aufsteiger SG BBM Bietigheim (Handball, Bundesliga: SG BBM Bietigheim – SC Magdeburg, ab 19 Uhr im LIVETICKER) soll der Anschluss weiter gehalten werden. Zudem empfängt der THW Kiel die Füchse Berlin.

- Berlin empfängt DEG zum Spitzenspiel

Am 20. Spieltag der DEL ist der Tabellendritte aus Düsseldorf zu Gast beim Vorjahresfinalisten Eisbären Berlin (Eishockey, DEL: Eisbären Berlin – Düsseldorfer EG, ab 19.30 Uhr im LIVETICKER). Durch einen Erfolg in der Hauptstadt könnten die Rheinländer zumindest vorübergehend auf Rang zwei klettern.

- FC Bayern zu Gast auf Gran Canaria

Für die Basketballer des FC Bayern geht es in der Euroleague Schlag auf Schlag. Nur zwei Tage nach dem Spiel gegen den griechischen Pokalsieger Olympiacos Piräus ist der amtierende BBL-Champion zu Gast auf Gran Canaria beim heimischen CB Herbalife.  

Das müssen Sie heute sehen

- College Basketball: Halbfinale "Battle 4 Atlantis"

Auf SPORT1 US zeigen die NBA-Stars von morgen beim NCAA College Basketball ihr Können: Der Pay-TV-Sender überträgt das erste Halbfinale des Turniers Battle 4 Atlantis (ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US), das auf den Bahamas stattfindet. Halbfinale zwei steigt ab 22 Uhr (LIVE im TV auf SPORT1 US).

- Campeonato Brasileiro: Vasco da Gama – FC Sao Paolo

20 Teams kämpfen in Brasiliens höchster Fußballklasse um die Meisterschaft. SPORT1+ zeigt am 36. Spieltag (ab 22.55 Uhr LIVE im TV) Vasco da Gama Rio de Janeiro gegen FC Sao Paulo.

Das Video-Schmankerl

Beim 123:95-Sieg der Oklahoma City Thunder gegen die Golden State Warriors überragt Dennis Schröder mit 32 Zählern. Überschattet wird seine Gala von einer schweren Verletzung.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image