Tänak macht WM-Kampf wieder spannend
teilenE-MailKommentare

Führung verteidigt: Ott Tänak bleibt nach den Prüfungen am Freitag bei der ADAC Rallye Deutschland vorn. Dahinter lauert Weltmeister Sebastien Ogier.

Toyota-Pilot Ott Tänak hat den ersten Tag der ADAC Rallye Deutschland dominiert und nimmt Kurs auf seinen zweiten Sieg im Saarland in Folge.

Der Este, der bereits die nur zwei Kilometer lange Zuschauerprüfung am Donnerstagabend in St. Wendel für sich entschieden hatte, führt nach sieben von 18 Prüfungen mit 12,3 Sekunden vor Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich/Ford).

"Ich kann mich nicht beschweren. Heute Morgen war das Auto nicht perfekt, aber die Zeiten waren trotzdem gut. Das Auto hat den Speed. Ich genieße es gerade sehr", sagte Tänak, der bislang sechs der sieben Prüfungen gewann (Die Rallye Deutschland LIVE auf SPORT1).

Neuville mit etwas Rückstand Dritter

Der WM-Führende Thierry Neuville (Belgien) im Hyundai verlor im Laufe des Tages immer mehr den Anschluss an das Spitzenduo und geht mit einem Rückstand von 27,4 Sekunden als Dritter in den Samstag. Am Vormittag betätigte sich der 30-Jährige kurzfristig selbst als Mechaniker. Ein Ölleck an seinem Hyundai bekam er allerdings schnell in den Griff.

Marijan Griebel belegt bei seinem Debüt in der höchsten Fahrzeugklasse mit einem älteren Citroen zunächst den zwölften Platz mit einem Rückstand von 4:12,7 Minuten. Für sein Ziel, in den Top 10 abzuschließen, ist er an den beiden Folgetagen jedoch auf Schützenhilfe der Konkurrenz angewiesen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image