Anzeige
Home>eSports>FIFA>

FIFA 22: Mit diesen Skill-Moves besiegt ihr eure Gegner

FIFA>

FIFA 22: Mit diesen Skill-Moves besiegt ihr eure Gegner

Anzeige
Anzeige

FIFA 22: Die besten Skill-Moves

FIFA 22: Die besten Skill-Moves

Skill-Moves sind auch in FIFA 22 ein wichtiger Bestandteil jeder Offensive. Doch welche Tricks eignen sich besonders gut, um den Gegner zu überlisten?
Skill-Moves sind in FIFA 22 essenziell für ein variables Angriffsspiel
Skill-Moves sind in FIFA 22 essenziell für ein variables Angriffsspiel
© EA Sports
Marc Engelbrecht
Marc Engelbrecht

Wer Spiele gewinnen will, muss Tore erzielen - im Idealfall mehr als der Gegner. Diese Devise gilt auch in FIFA 22. Eine der besten Mechaniken, um die eigene Offensivpower auf ein höheres Level zu heben, stellt die Integration von Skill-Moves in das eigene Spiel dar. Sie sorgen für Variabilität und Unberechenbarkeit im letzten Drittel, wodurch eure Kontrahenten sich intensiver mit der eigenen Verteidigungsarbeit befassen müssen.

Das Ausnutzen der Meta

Jedes Jahr kommen neue Varianten oder Kombinationen hinzu, die erfahrene Zocker in ihr Repertoire aufnehmen, um noch breiter aufgestellt zu sein. Trotzdem unterscheiden sich Skill-Moves hinsichtlich ihrer Effektivität. Mittlerweile haben sich auch im jüngsten Ableger der Sportsimulation wieder einige Tricks herauskristallisiert, die besonders stark sind und selbst auf Pro-Level den Ausgang einer Partie positiv beeinflussen können.

Seit dem Release von FIFA 21 ist es außerdem möglich, Tricks während der Ausführung abzubrechen. Diese Neuerung sorgte für eine Vielzahl an einzigartigen Animationen und avancierte in der Folge zu einer der stärksten Mechaniken. EA entschied sich deshalb dazu, diese optionale Anwendung nicht mehr für jeden Skill-Move zur Verfügung zu stellen. Ein Schuss kann beispielsweise weiterhin „gecancelt“ werden, der berüchtigte La Croqueta dagegen nicht mehr.

Der Shot-Cancel

Mit der Tastenkombination Kreis + L2/R2 oder B + LT/RT führt der Spieler den Shot-Cancel aus. Gleichzeitig muss mit dem linken Analog-Stick ein Exit-Move ausgeführt werden, d.h. es muss eine Richtung eingegeben werden, in die sich der ballführende Spieler im Nachgang bewegen soll. Mit ein bisschen Übung ist hier selbst eine Drehung um 180 Grad auf engstem Raum möglich.

Diese Dribbling-Technik wird allerdings nicht als regulärer Skill-Move gewertet. Dadurch ergibt sich ein entscheidender Vorteil: Jeder Spieler auf dem Platz kann den Trick ausführen. Die Animation ähnelt der einer Schusstäuschung, doch ist um ein Vielfaches effektiver. Im Anschluss an den Shot-Cancel befindet sich der Ball nämlich deutlich näher am Fuß.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Vor allem in der Box ist das abrupte Stoppen eines Schusses äußerst effektiv. Durch schnelle Richtungswechsel können so gegnerische Spieler ins Leere laufen gelassen oder eine bessere Abschlussposition gefunden werden. Das Vermeiden von AI-Blocks gilt als oberste Priorität. Auch im Duell mit dem Torwart erweist sich der Trick als hilfreich. Einerseits beim Umkurven, andererseits beim Finden eines vielversprechenden Winkels, da die Keeper in FIFA 22 unplatzierte Bälle extrem gut parieren.

Der Reverse Elastico

Hinter diesem klangvollen Namen versteckt sich einer der stärksten Skill-Moves überhaupt. Er ist die Außenrist-Variante des Elasticos, der seinerzeit als Signature Move des brasilianischen Ballkünstlers Ronaldinho galt. Richtig angewendet, sorgt der Reverse Elastico für eine schwer zu verteidigende Bewegung mit der besonders innerhalb des Strafraums eine Menge angestellt werden kann.

Der Trick kann zwar nur mit einem 5-Star-Skiller ausgeführt werden, dies mindert aber nicht seine Gefährlichkeit. Spieler wie Mbappe, Neymar, Vinicius Junior sowie zahlreiche Meta-Ikonen bilden mittlerweile die Angriffsreihen der meisten FUT-Zocker und weisen die nötige Anzahl an Tricksternen auf. Je nach Blickrichtung muss für den Außen-Elastico dann nur noch der rechte Analog-Stick in einem Halbkreis von links nach rechts bewegt werden - in etwa wie ein lächelndes Gesicht.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ähnlich strahlen werdet ihr, sobald ihr den Skill-Move perfektioniert habt. Sowohl im Joggen als auch aus dem Stand kann der Trick benutzt werden, um den Verteidiger im Eins-gegen-Eins zu überwinden oder sich in eine günstige Abschlussposition zu bringen. Nach der Ausführung liegt der Ball stets auf der rechten Seite eures Spielers. Wollt ihr euch also nicht zu ausrechenbar machen, dann variiert und setzt hin und wieder auch auf die klassische Variante - den normalen Elastico.

MEHR DAZU