Anzeige

United-Coach? Favre wohl hoch im Kurs

United-Coach? Favre wohl hoch im Kurs

Manchester United ist nach dem Aus von Ole Gunnar Solskjaer wohl auf der Suche nach einem neuen Trainer. Lucien Favre soll dabei zum Favoritenkreis zählen.
Ole Gunnar Solskjaer ist nicht mehr länger Trainer von Manchester United. Fünf PL-Pleiten brachten das Fass zum Überlaufen - der Klub zog die Reißleine und trennte sich vom Norweger.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Wer folgt bei Manchester United auf Ole Gunnar Solskjaer?

Nachdem der Norweger von seiner Rolle als Cheftrainer zurückgetreten ist, übernahm interimsweise Co-Trainer Michael Carrick an der Seitenlinie und konnte im Champions-League-Spiel bei Villareal direkt einen Sieg einfahren.

Doch nun soll ein Ersatz für Carrick her. Laut Sportsmail soll United eine Shortlist mit Kandidaten erstellt haben. Die angeblichen Namen darauf: Ralf Rangnick, Lucien Favre, Ernesto Valverde, Rudi Garcia und Paulo Fonseca. (Premier League: Ergebnisse und Spielplan)

Pochettino gilt als Favorit

Offenbar streben die Red Devils mitten in der Saison keine langfristige Lösung an, sondern wollen dem neuen Trainer nur einen Vertrag bis Sommer anbieten. Dieser solle dann zur neuen Saison durch eine „fixe Lösung“ ersetzt werden.

Mauricio Pochettino gilt in England als einer der Top-Favoriten auf den Job, ist aber noch bei Paris Saint-Germain unter Vertrag. Ein erstes Angebot soll PSG bereits abgelehnt haben. (Bericht: Solskjaers Millionengrab)

Wie die Daily Mail weiter berichtet, habe der englische Rekordmeister bereits Gespräche mit Valverde aufgenommen. Der ehemalige Coach des FC Barcelona soll bereit sein, das Traineramt temporär zu übernehmen.

PSG-Coach Mauricio Pochettino wird mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht. Jetzt hat sich der Argentinier geäußert.
01:38
Wechsel zu Manchester United? Das sagt PSG-Coach Pochettino

Favre könnte als Interimstrainer folgen

Auch mit Favre soll United schon in Gesprächen sein. Der Schweizer stand bereits im Sommer kurz vor einem Engagement in der Premier League bei Crystal Palace, soll jedoch im letzten Moment noch abgesagt haben. (Premier League: Die Tabelle)

Auch bei Newcastle United stand der 64-Jährige kürzlich hoch im Kurs. Der Trainerposten wurde aber schließlich von Eddie Howe besetzt.

Nun könnte Favres Weg doch noch nach England führen.

Die Times hingegen berichtet, dass United erwägt, Carrick eine längere Amtszeit zu gewähren - sofern er für bessere Leistungen und Ergebnisse sorgen kann. Das wiederum würde dem Verein Zeit geben, einen dauerhaften Nachfolger für Solskjaer zu finden, anstatt einen weiteren Interimstrainer.