Anzeige

Nach Drama: Götze meldet sich zu Wort

Nach Drama: Götze meldet sich zu Wort

Felix Götze vom 1. FC Kaiserslautern verlässt das Krankenhaus nach seinem Zusammenprall im Spiel beim MSV Duisburg nach einer Nacht wieder - und gibt ein Statement ab,
MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern: Tore und Highlights | 3. Liga
SID
SID
von SID

Mittelfeldspieler Felix Götze vom Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern hat das Krankenhaus nach seinem heftigen Zusammenprall im Spiel beim MSV Duisburg (1:1) nach einer Nacht wieder verlassen.

Untersuchungen ergaben beim 23-Jährigen eine Gehirnerschütterung. Das teilte der Verein am Dienstag mit. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 3. Liga)

Götze war in der Schlussphase der Partie am Montag mit dem Duisburger Rolf Feltscher heftig zusammengeprallt und sicherheitshalber für weitere Untersuchungen in die Klinik gebracht worden.

Der Bruder von PSV-Star Mario Götze meldete sich am Dienstag in einer Instagram-Story selbst zu Wort: “Ich bin wieder aus dem Krankenhaus und mit geht‘s soweit gut. Kopf ist noch dran.“ (DATEN: Die Tabelle der 3.Liga)

FCK: Felix Götze spricht nach Verletzungsdrama

Der Profi bedankte sich für alle Genesungswünsche und fügte an: „Wir sehen uns bald wieder. I‘ll be back stronger again!“

FCK-Trainer Marco Antwerpen hatte auf SPORT1-Nachfrage am Montag gesagt: „Wir sind froh, dass es Felix besser geht und er das Krankenhaus wieder verlassen kann.“

„Die Verletzung war schon krass. Der erste Moment war ein Riesen-Schock, weil ich nicht reden konnte und auch mein Gesicht nicht mehr bewegen konnte. Ich hatte dann aber relativ schnell die Hoffnung, dass es nicht so schlimm sein wird“, berichtete der 23-Jährige Anfang Oktober im SPORT1-Interview.