Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Leon Goretzka zurück im Mannschaftstraining - kuriose Szene mit Gnabry

Bundesliga>

FC Bayern: Leon Goretzka zurück im Mannschaftstraining - kuriose Szene mit Gnabry

Anzeige
Anzeige

Goretzka jubelt: „Es ist absolut erlösend“

Goretzka jubelt: „Es ist absolut erlösend“

Nationalspieler Leon Goretzka ist nach monatelanger Leidenszeit ins Mannschaftstraining von Bayern München zurückgekehrt.
Gute Nachrichten vom Trainingsgelände an der Säbener Straße. Mittelfeldspieler Leon Goretzka nahm zum ersten Mal nach drei Monaten wieder am Mannschaftstraining teil.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nationalspieler Leon Goretzka hat sich nach dreimonatiger Zwangspause im Mannschaftstraining des FC Bayern zurückgemeldet.

Am Dienstag stand der Mittelfeldspieler des Rekordmeisters erstmals seit Wochen wieder gemeinsam mit seinen Teamkollegen auf dem Trainingsplatz. (BERICHT: Sorgen um Lewandowski)

„Es lief gut und es hat Spaß gemacht. Ich bin natürlich heiß, jetzt die nächsten Schritte zu machen“, berichtete der deutsche Nationalspieler nach dem Training. Er konnte die ganze Einheit absolvieren und war darüber glücklich: „Es ist extrem erlösend. Ich hoffe, dass ich jetzt besser zurückkomme.“

Goretzka nimmt Gnabry huckepack

Zum Beginn der Einheit nahm Goretzka seinen Mitspieler Serge Gnabry huckepack. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Der seit Dezember an einer Patellasehnenreizung laborierende Nationalspieler hatte zuletzt auch bei Einheiten mit dem Ball schon wieder große Fortschritte gemacht.

Sein letztes Pflichtspiel bestritt der 27-Jährige am 4. Dezember bei Borussia Dortmund (3:2). (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Keine Nationalmannschaft für Goretzka geplant

„Leon ist überwiegend schmerzfrei“, bestätigte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann bereits Ende der vergangenen Woche auf SPORT1-Nachfrage. (BERICHT: Kommt Flick Bayern entgegen?)

Der Ex-Schalker arbeitet darauf hin, spätestens Anfang April wieder voll einsatzfähig zu sein. Bis dahin soll er weiter behutsam aufgebaut werden. In München.

Nach SPORT1-Informationen ist derzeit zumindest von Bayern-Seite aus nicht geplant, dass der 27-Jährige Ende März zur Nationalelf stößt, um unter der Regie von Bundestrainer Hansi Flick die Länderspiele gegen Island (26. März) und Niederlande (29. März) zu bestreiten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Hallo ihr Lieben“, wandte sich Goretzka am Nachmittag in einer Botschaft direkt an die Bayern-Fans. „Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, habe ich soeben das erste Mal wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Hat alles gut funktioniert. Das Knie hat gehalten. Ich bin froh, wieder dabei zu sein und voll motiviert auf die kommenden Aufgaben und Wochen. Jetzt wird‘s langsam spannend. Ich freue mich.“

Auch Tolisso zurück - leichte Sorgen um Lewandowski

Neben Goretzka kehrte auch Corentin Tolisso nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel ins Mannschaftstraining zurück. Auch der Franzose konnte die 80-minütige Einheit komplett absolvieren.

Alphonso Davies trainiert nach Überwindung seiner Herzprobleme dagegen weiter individuell. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Torjäger Robert Lewandowski musste das Training allerdings vorzeitig beenden. Nach Vereinsangaben handelt es sich bei ihm um eine „kleine Blessur“.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)