Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga, Transfer-News: Mario Götze verrät: Das war der Anteil von Trapp und Rode am Eintracht-Wechsel

Bundesliga>

Bundesliga, Transfer-News: Mario Götze verrät: Das war der Anteil von Trapp und Rode am Eintracht-Wechsel

Anzeige
Anzeige

Wer Götze zur Eintracht lockte

Wer Götze zur Eintracht lockte

Mario Götze hat sich für einen Wechsel zu Eintracht Frankfurt entschieden. Zwei Ex-Teamkollegen hatten dabei einen nicht unerheblichen Anteil.
Mario Götze steht vor der Rückkehr in die Bundesliga. In den vergangenen beiden Jahren trumpfte er bei der PSV Eindhoven auf, wie seine Tore und Vorlagen beweisen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Dass sich der 30-Jährige für den Europa-League-Sieger entschieden hat, liegt auch am Austausch mit Kevin Trapp und Sebastian Rode. Götze verriet, dass er mit seinen beiden ehemaligen Team-Kollegen zuvor Kontakt hatte. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

„Ja, ich kenne beide tatsächlich. Mit Kevin (Trapp, Anm. d. Red.) habe ich in der Nationalmannschaft gespielt. Mit Seppl (Sebastian Rode, Anm. d. Red.) war ich zusammen bei Dortmund und Bayern. Wir kennen uns schon ein paar Jährchen. Wir haben mal geschrieben, hin- und hergetextet und auch kurz gesprochen. Es war durchweg positiv“, sagte der Offensivspieler im ersten Vereinsinterview.

Doch nicht nur die Kommunikation mit dem Torwart und dem Mittelfeldspieler der SGE hat Götze dazu bewogen, nach Hessen zu wechseln. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Lesen Sie auch

Götze: Das sind meine Ziele bei Eintracht Frankfurt

„Es gab mehrere Gründe, sogar sehr viele. Für mich vor allem zurück in die Bundesliga zu gehen, eine sehr herausfordernde Liga, die Gespräche mit Markus Krösche - all das hat dazu geführt, dass ich mich für die Eintracht entschieden habe“, ergänzte der Vater eines Sohnes, dem auch die Familie sehr wichtig ist, und die ihn auch in seiner Entscheidung beeinflusst hat.

Götze erklärte darüber hinaus, was er mit der Eintracht für Ziele verfolgt. „Ich möchte dem Verein helfen, das Momentum (vom EL-Sieg) mitzunehmen, weiter zu wachsen, das Fundament auszubauen und positive Erlebnisse zu schaffen und dann natürlich möglichst erfolgreich zu sein“, sagte der Weltmeister von 2014. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Persönlich möchte ich an meine Qualität wieder anknüpfen und meine beste Performance zeigen - das ist, glaube ich, jetzt meine 13. Saison. Das ist aktuell eine super Challenge, auch wegen des Spielplans mit Champions League, Bundesliga usw...“, erklärte er.

Götze hat in Frankfurt einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben und wird jährlich vier Millionen Euro verdienen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: