Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Dayot Upamecano "massiv unter Druck" - wie er um die Stammelf und das WM-Ticket kämpft

Bundesliga>

FC Bayern: Dayot Upamecano "massiv unter Druck" - wie er um die Stammelf und das WM-Ticket kämpft

Anzeige
Anzeige

„Upamecano steht massiv unter Druck“

„Upamecano steht massiv unter Druck“

Dayot Upamecano zeigte zuletzt starke Leistungen für den FC Bayern. Ist so überhaupt ein Vorbeikommen an ihm denkbar - und könnte er sogar noch zur WM nach Katar fahren?
Vor dem Spiel des FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg erklärt FCB-Trainer Julian Nagelsmann warum Leroy Sané aktuell keinen Platz in der Startelf findet.
. SPORT1
. SPORT1

Dayot Upamecano hat die lange Sommerpause offenbar bestens genutzt.

Ewig ist es her, dass der französische Nationalspieler einen solch frischen und fitten Eindruck hinterlassen hat wie in den sechs Wochen seit dem Vorbereitungsstart an der Säbener Straße. (BERICHT: Upamecano wechselt Berater)

Nach seiner durchwachsenen bis enttäuschenden ersten Saison beim deutschen Rekordmeister scheint der in Evreux in der Normandie geborene Verteidiger wieder nah an seiner Top-Verfassung.

Verpflichtung von de Ligt beeinträchtigt Upamecano nicht

Auch dass den Bayern-Verantwortlichen der Coup gelang, Matthijs de Ligt von Juventus zu verpflichten - also ein direkter Konkurrent für „Upa“ - dürfte ihn eher motiviert als gestört haben.

Seitdem zeigt er sich mehr denn je zweikampfstark und bissig. Und, ganz wichtig, in seinem Stellungsspiel begeht er immer weniger Fehler und damit Fouls. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Ich bin fest davon überzeugt, dass ein Spieler, vor allem ein junger Spieler, der von Leipzig nach München wechselt, einfach mindestens ein halbes Jahr benötigt, um richtig anzukommen“, erklärt Ex-Nationalspieler Frank Leboeuf, Weltmeister von 1998, im Gespräch SPORT1:

„Es ist einfach eine andere Welt. Der Anspruch sowie der Druck sind völlig anders als bei RB. Aber jetzt weiß er, was man von ihm erwartet. Seine Qualitäten sind top, und er hat sicherlich das Zeug, sich bei den Bayern - auch mit dieser starken Konkurrenz - durchzusetzen.“

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Schafft es Upamecano in dieser Form noch zur WM?

Gut drei Monate vor dem WM-Start wird Upamecano sein überzeugendes Gesicht aus den Spielen in Leipzig und Frankfurt aber jede Woche und bald sogar alle drei Tage zeigen müssen, um überhaupt noch eine Chance zu erhalten, von Didier Deschamps nominiert zu werden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Vor allem, weil die dortige Konkurrenz mit Teamkollege Lucas Hernández, aber auch Presnel Kimpembe, Raphael Varane, und Jules Koundé nicht kleiner ist als in der bayrischen Landeshauptstadt. Aber auch, weil seine bisherigen sechs Auftritte im National-Dress zu fehlerhaft waren.

„Klar muss Upamecano an Konstanz gewinnen, sonst wird er nicht so schnell wieder von Deschamps berufen, aber er muss in München einen Stammplatz haben“, meint Frankreichs ehemaliger Nationaltrainer Raymond Domenech: „Er steht massiv unter Druck, weil er weiß, dass seine Chancen relativ gering sind, in Katar dabei zu sein. Aber ich traue ihm zu, es am Ende doch noch zu packen. Das Potenzial hat er zweifelsohne.“

Trotz de Ligt: Upamecano will Stammplatz festigen

Derzeit bleibt Upamecano auf die Pflichtspiele seines Vereins fokussiert.

Er will seine ansteigende Verfassung von Spiel zu Spiel bestätigen und es Julian Nagelsmann schwer machen, wenn sich der Bayern-Trainer fragt, ob der Punkt gekommen ist, de Ligt von Beginn an zu bringen.

Neuzugang Matthijs de Ligt geht in seine erste Saison mit dem FC Bayern. Vor Saisonbeginn sprach der Niederländer über seinen Werdegang, den FC Bayern und die Bundesliga.
03:53
FC Bayern München: Matthijs de Ligt über seine erste Saison in der Bundesliga

„Upas“ Ziel ist es ganz klar, gesetzt zu sein und zufriedenstellende Einsatzzeiten zu bekommen. Auch in ein paar Wochen, wenn die Champions-League-Gruppenphase und die englischen Wochen beginnen. (BERICHT: Kritik an Upamecano)

Auch Pavard blüht auf

Kollege und Kumpel Benjamin Pavard hat er zumindest indirekt wieder auf seine ungeliebte Rechtsverteidiger-Position gebracht. Der agiert dort auch so gut, dass Nagelsmann Neuzugang Noussair Mazraoui bislang auf der Bank lässt. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Pavard hat die Bosse definitiv überzeugt, ihn nicht ziehen zu lassen.

Die neue Konkurrenz scheint den bayrischen Franzosen neue Flügel zu verleihen.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

09. November 2019: Hansi Flick steht das erste mal beim FC Bayern München an der Seitenlinie. Der Rest ist Geschichte.
01:28
SPORT1 Bundesliga Classics: Hansi Flick beginnt seine Reise zur Bayern-Legende