Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Hasan Salihamidzic zählt Mannschaft nach Augsburg-Pleite an

Bundesliga>

FC Bayern: Hasan Salihamidzic zählt Mannschaft nach Augsburg-Pleite an

Anzeige
Anzeige

Salihamidzic zählt Bayern-Stars an

Salihamidzic zählt Bayern-Stars an

Der FC Bayern blamiert sich beim FC Augsburg. Sportvorstand Hasan Salihamidzic wird anschließend deutlich. Der 45-Jährige zählt die Bayern-Stars an.
Nach dem 0:1 spricht Julian Nagelsmann über die Chancenverwertung in der Offensive
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat die Mannschaft des deutschen Rekordmeisters nach der Bundesliga-Blamage beim FC Augsburg angezählt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Wir haben seit vier Spielen nicht gewonnen. Ich bin ein wenig beunruhigt. Wir haben mehrere Situationen nicht zu Ende gespielt und haben einige Chancen zugelassen. So können wir in der Bundesliga nicht gewinnen“, sagte der 45-Jährige bei Sky - und wurde anschließend noch deutlicher. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Wir haben Probleme mit körperlichen Mannschaften. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, jetzt müssen Siege her!“, forderte Salihamidzic von den Bayern-Stars. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Der Rekordmeister hatte sich am Samstag den Augsburgern mit 0:1 geschlagen geben müssen, damit die erste Saison-Niederlage kassiert. Vorausgegangen waren drei Unentschieden in Folge - so schlecht war Bayern zuletzt vor 20 Jahren in der Saison 2001/02, als es unter Trainer Otmar Hitzfeld sieben sieglose Liga-Spiele gab.

Auch Bayern-Urgestein Thomas Müller war angefressen, zeigte sich „fassungslos und bedröppelt. Da kann ich nicht viel Positives erzählen. Wenn du die vielen Chancen nicht reinschießt, stehen wir hier mit 0 Punkten da“, sagte der 33-Jährige.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Giovanni Trapattoni übernimmt am 17. Juni 2005 den Trainerposten bei dem VfB Stuttgart. Zu hohe Ansprüche führen dazu, dass Trapattoni seine erste Entlassung hinnehmen muss.
01:47
SPORT1-Bundesliga-Classics: Giovanni Trapattonis Entlassung beim VfB Stuttgart