Home>Fußball>Bundesliga>

Comeback bei Bayern-Gala: Der Auftritt von Manuel Neuer im Protokoll

Bundesliga>

Comeback bei Bayern-Gala: Der Auftritt von Manuel Neuer im Protokoll

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Comeback bei Gala: Das Neuer-Protokoll

Manuel Neuer kehrt nach einer knapp einjährigen Ausfallzeit in den Kasten des FC Bayern zurück. Alle Augen sind auf ihn gerichtet. Viel zu tun bekommt er nicht.
Manuel Neuer feierte gegen Darmstadt sein Comeback im Tor des FC Bayern. Trainer Thomas Tuchel ist begeistert von der Leistung des Torhüters.
khau
khau
Tobias Wiltschek
Tobias Wiltschek
von Kerry Hau, Tobias Wiltschek
Manuel Neuer kehrt nach einer knapp einjährigen Ausfallzeit in den Kasten des FC Bayern zurück. Alle Augen sind auf ihn gerichtet. Viel zu tun bekommt er nicht.

350 Tage nach seinem letzten Bundesliga-Spiel stand Manuel Neuer wieder im Tor des FC Bayern.

{ "placeholderType": "MREC" }

Klar, dass vor dem Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 in der Allianz Arena alle Augen auf den Nationaltorwart gerichtet waren.

Während des Spiels war der Nationalspieler bei der ersten aufregenden Aktion zumindest ein Nebendarsteller. Im weiteren Verlauf wurde er zwar auch das eine oder andere Mal gefordert. Insgesamt aber hatte bei der 8:0-Gala seiner Bayern mehr zu jubeln als zu halten.

SPORT1 hat den 37-Jährigen genau beobachtet und das Comeback protokolliert.

{ "placeholderType": "MREC" }

14.49 Uhr: Es ist so weit! Neuer kommt zum Aufwärmen auf den Rasen und wird mit frenetischem Jubel von den bereits zahlreich erschienen Zuschauern empfangen.

15.03 Uhr: Es erklingen die Töne von „Hell‘s Bells“ von AC/DC im weiten Rund. Neuer, der sich heute aus gegebenem Anlass die Musik aussuchen durfte, schmunzelt.

15.16 Uhr: Nach etwas mehr als 25 Minuten ist Neuer warm und läuft für die letzten Vorbereitungen Richtung Kabine. Torwarttrainer Michael Rechner, der ihn auf dem steinigen Weg zurück ins Bayern-Tor begleitet hat, gibt ihm einen liebevollen Klaps mit.

15.22 Uhr: Stadionsprecher Stephan Lehmann verliest die Mannschaftsaufstellungen. Beim Namen Manuel Neuer brandet großer Applaus auf. Der Torhüter steht vor seinem ersten Einsatz für die Münchner seit 350 Tagen!

{ "placeholderType": "MREC" }

Anpfiff: Neuer führt den Rekordmeister als Kapitän auf den Platz und klatscht sich mit all seinen Mitspielern ab. Danach begrüßt er zum Comeback die Fans in der Südkurve. Nach dem Anstoß spielt Leroy Sané den Ball direkt zu Neuer.

4. Minute: Das Spiel ist keine fünf Minuten alt, da sieht Joshua Kimmich wegen einer Notbremse nach einem Ballverlust an der eigenen Strafraumgrenze infolge eines Neuer-Passes die Rote Karte. Der erste direkte Platzverweis in Kimmichs Profikarriere!

6. Minute: Bayern-Coach Thomas Tuchel beschwert sich über die Entscheidung und sieht Gelb. Neuer eilt direkt Richtung Mittellinie und sucht den Dialog mit Schiedsrichter Martin Petersen.

27. Minute: Neuer muss sich zum ersten Mal auszeichnen! Einen Schuss von Tim Skarke aus spitzem Winkel hält der 37-Jährige problemlos in Volleyball-Manier.

Neuer muss zum ersten Mal seine Klasse zeigen

36. Minute: Neuer macht wieder Neuer-Sachen! Im Eins-gegen-Eins mit Marvin Mehlem behält der Schlussmann die Nerven und pariert herausragend.

Manuel Neuer bei seiner schwierigsten Aufgabe gegen Mehlem
Manuel Neuer bei seiner schwierigsten Aufgabe gegen Mehlem

Halbzeit: Neuer spurtet schnell Richtung Kabinentrakt – um sich das Schiedsrichtergespann um Petersen und dessen Assistenten Alexander Sather und Robert Wessel zu schnappen. Offenbart herrscht noch immer Diskussionsbedarf wegen des frühen Platzverweises von Kimmich.

51. Minute: Neuer darf zum ersten Mal jubeln. Die Bayern sind nach zwei Platzverweisen gegen Darmstadt mittlerweile in Überzahl. Harry Kane trifft zur Führung – und Neuer läuft zu den Ersatzspielern um Thomas Müller und Frans Krätzig und klatscht mit ihnen jubelnd ab.

56. Minute: Leroy Sané trifft zum 2:0 - und Neuer ballt die Faust. Sonst ist er schon länger beschäftigungslos. Mit Jubeln über die nächsten Tore hält er sich in Bewegung.

90. Minute: Gut, dass Neuer noch im Tor steht. Denn einen haben die Darmstädter noch. Wieder ist es Skarke, der sich versucht. An Neuer, der nach der Pause nur diesen Schuss halten muss, kommt an diesem Nachmittag aber keiner vorbei.

17.22 Uhr: Neuer umarmt nach dem Abpfiff seinen Ersatzmann Sven Ulreich und wird diesen beim anschließenden Interview-Marathon auch noch öffentlich loben.

17.24 Uhr: Neuer geht mit seinen Kollegen vor die Südkurve und lässt sich von den Fans feiern.