Anzeige
Home>Fußball>DFB-Pokal>

DFB-Pokal: Timo Werner schießt RB Leipzig in nächste Runde

DFB-Pokal>

DFB-Pokal: Timo Werner schießt RB Leipzig in nächste Runde

Anzeige
Anzeige

Werner-Show im Pokal

Werner-Show im Pokal

RB Leipzig feiert in der ersten Pokal-Runde einen Kantersieg. Timo Werner glänzt mit drei Toren und einer Vorlage.
Am vierten Spieltag feiert RB Leipzig seinen ersten Saisonsieg. Christopher Nkunku sorgt bereits früh für die Entscheidung. Timo Werner sitzt zu Beginn auf der Bank.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Glanzauftritt von Timo Werner! (NEWS: Alle aktuellen Infos zum DFB-Pokal)

Der deutsche Nationalspieler hat RB Leipzig in die zweite Runde des DFB-Pokal geschossen. Beim 8:0 gegen den FC Teutonia Ottensen traf Werner dreimal selbst (19., 20., 43.) und legte einen weiteren Treffer durch André Silva (40.) auf. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Gerüchte um Eberl vor dem Spiel

Die Partie der Leipziger war wegen des Supercups gegen den FC Bayern auf Ende August verschoben worden. Ein Giftanschlag auf den Rasen der Ottenser hatte die Austragung beim Regionalligisten verhindert.

Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff kündigte an, die Einnahmen aus dem Spiel in Leipzig dem FC Teutonia zu überlassen.

Die weiteren Treffer für RB erzielten Emil Forsberg (56.), Christopher Nkunku (77.) Dani Olmo (90.) sowie ein weiteres Mal Silva (53.).

Mintzlaff bestätigt Eberl-Gespräche

„Ja, wir haben Interesse an Max Eberl und ja, wir haben erste Gespräche geführt“, sagte Mintzlaff der Bild.

Eberl „wäre jemand, der gut zu uns passen würde. Und Max ist auch bereit, wieder einzusteigen“, präzisierte Mintzlaff am Abend vor dem Pokal-Spiel bei Sky. Das Interesse sei „beidseitig. Er (Max Eberl; Anm. d. Red.) hat gesagt: Ja, ich kann mir das vorstellen“. (KOMMENTAR: Mintzlaffs verräterische Sätze)

Zuvor hatte die dpa einen Gladbach-Sprecher zitiert, der ebenfalls bestätigte, dass es erste Gespräche zwischen den beiden Bundesliga-Klubs gegeben habe, diese „aber nicht zielführend“ gewesen seien.

Leipzig spielt im Bundesliga-Topspiel am Samstagabend bei Eintracht Frankfurt.