Home>Fußball>DFB-Team>

Schicksalsspiel eins für Flick! Bundestrainer wagt Kimmich-Experiment

DFB-Team>

Schicksalsspiel eins für Flick! Bundestrainer wagt Kimmich-Experiment

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Flick erklärt Kimmich-Experiment

Das richtungsweisende Länderspiel gegen Japan ist auch eine Stressprobe für Hansi Flick. Der wagt ein angekündigtes Experiment auf der Rechtsverteidiger-Position.
Bundestrainer Hansi Flick hat Ilkay Gündogan als neuen DFB-Kapitän bestimmt. Als Vize-Kapitän gilt es für Joshua Kimmich sich nun zum Wohle der Mannschaft anzupassen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Auf die deutsche Nationalmannschaft wartet eines der wichtigsten Freundschaftsspiele ihrer Geschichte. Beim Duell mit Japan in der ausverkauften Volkswagen-Arena (20.45 Uhr im LIVETICKER) geht es um eine sportliche Trendwende - und die Zukunft von Bundestrainer Hansi Flick. Die Fans pfiffen vor der Partie bei der Verlesung des Namen übrigens vereinzelt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Das DFB-Team und ihr Coach stehen seit dem WM-Debakel von Katar in der Kritik. Bei dem völlig verkorksten Winterturnier hatte die deutsche Auswahl zum Auftakt gegen Japan verloren und die Chancen auf ein Weiterkommen damit schon früh schwinden lassen. Nun kommt es zum Rematch, das erneut weitreichende Folgen haben könnte.

Bei dieser Revanche stellt Bundestrainer Flick in seiner Startelf zwar keine nominellen Überraschungen auf, und hält dennoch kleinere Kniffe bereit. So bietet er Florian Wirtz im offensiven Mittelfeld auf und gibt ihm eine weitere Chance.

Auch der „Co-Kapitän“ Joshua Kimmich hat eine neue Position. Bereits im Training unter der Woche hatte der einstige Bayern-Coach den etatmäßigen Mittelfeldspieler auf der Rechtsverteidigerposition ausprobiert. Nun wird der Star diese Rolle auch im Spiel ausfüllen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Flick erklärt Kimmich-Umstellung: „Er ist ein Teamplayer“

Flick erklärte bei RTL die Umstellung: „Nach den letzten Spielen haben Joshua und ich lange gesprochen über diese Thematik. Er hat gesagt, er macht es im Sinne der Mannschaft. Er ist ein Teamplayer.“

Und weiter: „Wir freuen uns natürlich, dass er da seine Qualitäten einbringen kann. Wir bauen ja meistens mit einer Dreierkette auf. Das heißt, er wird auf die Sechserposition reinrücken. Und das ist, was er kann und natürlich noch besser spielen kann. Und wir freuen uns, wenn er auf dieser Position dann seine Impulse setzen kann.“

{ "placeholderType": "MREC" }

RTL-Experte Lothar Matthäus begrüßt diesen Schritt. Er sagte: „Kimmich ist da kein Experiment. Er ist da groß geworden. Gündogan hat Flick zum Kapitän gemacht. Dann muss er den auch im Zentrum spielen lassen. Ich habe es vor Monaten schon gesagt, dass Gündogan und Kimmich sich trennen müssen und man so ein Problem löst.“

Lesen Sie auch

In der Innenverteidigung rückt Niklas Süle an die Seite des Abwehrchefs Antonio Rüdiger, Nico Schlotterbeck komplettiert links die Viererkette. Emre Can und Gündogan bilden davor ein Duo, die offensive Dreierreihe besteht aus Leroy Sane, Florian Wirtz und Serge Gnabry. Kai Havertz stürmt.

Die Aufstellungen:

Deutschland: ter Stegen - Kimmich, Süle, Rüdiger, Schlotterbeck - Gündogan, Can - Havertz, Wirtz, Sané - Gnabry.

Japan: Osako - Tomiyasu, Itakura, Sugawara, H. Ito - Endo, Morita, Kamada, J. Ito, Mitoma - Ueda.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Weil die Ergebnisse - und auch die Art der Auftritte - auch nach dem frühzeitigen Abschied aus dem Wüstenstaat meist enttäuschend waren, ist der Druck groß. Gerade auch auf Flick, der um seine Zukunft spielt. DFB-Vizepräsident Hans-Joachim Watzke hatte vor dem Japan-Spiel unmissverständlich einen Sieg gefordert.

Deutschland - Japan live: Gündogan erstmals Kapitän

Nach Japan wartet am 12. September auch noch Frankreich - gegen den Vizeweltmeister ist Deutschland unabhängig vom Ausgang des Spiels am Samstag nur Außenseiter.

Flick hatte zudem verkündet, dass er Ilkay Gündogan zum neuen Kapitän bestimmt habe. Gegen Japan wird der 32-Jährige das DFB-Team zum ersten Mal als etatmäßiger Spielführer auf den Platz bringen.

So können Sie Deutschland- Japan live im TV & Stream verfolgen:

TV: RTL

Stream: RTL+

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App