Anzeige

Gosens-Klub mischt Achtelfinale auf

Gosens-Klub mischt Achtelfinale auf

Atalanta Bergamo sorgt nicht nur in der Serie A und in der Champions League für Furore. Nun zeigen die Spieler des Klubs auch bei der EM ihr Können.
Robin Gosens ist spätestens nach dem 4:2-Sieg gegen Portugal der Shootingstar im deutschen Team. Jetzt äußert Toni Kroos seine Meinung über ihn.
. SPORT1
von SPORT1
26.06.2021 | 13:01 Uhr

Ein früherer Mittelklasseklub sorgt seit ein paar Jahren nicht nur in Italien, sondern auch im europäischen Fußball für Schlagzeilen: Atalanta Bergamo.

Zum dritten Mal in Folge schoss der Verein des deutschen Nationalspielers Robin Gosens die meisten Tore in der Serie A. Vergangene Spielzeit waren es 90. (Alles Wichtige zur Fußball-EM 2021)

Mit erfrischend offensivem und riskantem Fußball qualifizierten sich die Norditaliener erneut für die Champions League. Und nun liefern die Akteure von Trainer Gian Piero Gasperini auch in ihren Nationaltrikots bei der EM ab.

Atalanta im Achtelfinale stark und international vertreten

Von insgesamt neun gestarteten Spielern haben es acht ins Achtelfinale geschafft. Neben Gosens, der mit Deutschland in der Runde der letzten 16 am Dienstag auf England trifft, haben es Marten de Roon (Niederlande), Ruslan Malinowski (Ukraine), Joakim Maehle (Dänemark), Remo Freuler (Schweiz), Rafael Toloi, Matteo Pessina (beide Italien) sowie Mario Pasalic (Kroatien) in die K.o.-Phase geschafft.

Damit ist Bergamo mit acht Spielern aus sieben Nationen im Achtelfinale vertreten und damit mit genauso vielen wie die Champions-League-Finalisten FC Chelsea und Manchester City.

Von den Blues haben 16 von 17 Spielern die K.o.-Runde erreicht. Vor Atalanta liegen außerdem noch ManCity (14/14), FC Bayern (13/14), Borussia Dortmund (10/10 bzw. 11/11 mit Neuzugang Gregor Kobel), Borussia Mönchengladbach (10/10), Dynamo Kiew (10/11) und Juventus Turin (10/12).

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1: