Home>Fußball>EM 2024>

EM 2024: England im Grealish-Schock - "Ein Sündenfall"

EM 2024>

EM 2024: England im Grealish-Schock - "Ein Sündenfall"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

„Englands Lager wie betäubt“

Die Ausbootung von Englands Starspielern Harry Maguire und Jack Grealish für den EM-Kader erschüttert die Insel. Eine Ikone zeigt jedoch auch Verständnis für die Entscheidung von Nationaltrainer Gareth Southgate.
England-Trainer Gareth Southgate streicht ManCity-Star Jack Grealish und James Maddison aus dem finalen EM-Aufgebot. Auf einer Pressekonferenz erklärt er, was hinter der Entscheidung steckt.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Die Ausbootung von Englands Starspielern Harry Maguire und Jack Grealish für den EM-Kader erschüttert die Insel. Eine Ikone zeigt jedoch auch Verständnis für die Entscheidung von Nationaltrainer Gareth Southgate.

Diese Nominierung schlägt ziemlich hohe Wellen: Englands Nationaltrainer Gareth Southgate hat seinen finalen Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland berufen und dabei Harry Maguire (Manchester United) und Jack Grealish (Manchester City) verschmäht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Vor allem der für die EM (14. Juni bis 14. Juli) außen vorgelassene Starspieler des Premier-League-Meisters sorgt für Diskussionen unter Fans und Medien auf der Insel. In den vergangenen Jahren war Grealish eine der größten Stützen des Vize-Europameisters von 2021, in der abgelaufen Saison kam er in 36 Spielen für City aber nur auf drei Treffer.

Auch die Protagonisten selber wie Abwehr-Routinier Maguire (“Bin am Boden zerstört“), Kollegen, Mitspieler und Experten reagieren. SPORT1 fasst Pressestimmen und Meinungen zusammen.

{ "placeholderType": "MREC" }

England:

Daily Mail: „Englands Lager wie betäubt! Southgate hat nun bestätigt, dass der Star von Manchester City nicht mit nach Deutschland fliegen wird, weil er offenbar den Preis für eine enttäuschende Saison mit dem Premier-League-Sieger zahlt.“

Daily Star: „Hit the Road, Jack! (‘Hau ab, Jack‘ - Anspielung auf von Ray Charles berühmt gemachten Song, d. Red.) Southgates brutale Nominierung lässt Grealish und Co. verzweifelt zurück. Auf Wiedersehen! "

Mirror: „Englands Fans sind wütend über zwei rücksichtslose Ausbootungen von Southgate für die Euro 2024. Grealish wurde erst NACH dem Training am Donnerstag informiert. Trotz einer schwierigen Saison bei Manchester City hat sich Grealish in den letzten Jahren im Kader Englands etabliert. Zusammen mit Maguire hinterlässt er wohl die größte Lücke im Team, das in Deutschland antreten wird.“

The Independent: „Southgate verspricht ein ‚anderes‘ England nach mutigen Kaderentscheidungen. Jack Grealish, James Maddison und Harry Maguire haben es nicht in den Kader geschafft, weil der englische Nationaltrainer die Jugend in den Vordergrund stellt.“

{ "placeholderType": "MREC" }

The Sun: „Hi-Jacked (deutsch: entführt)! Englands Stars sind schockiert über Jack Grealishs Ausschluss von der Euro 2024!“

The Telegraph: „Jack Grealishs Ausbootung ist ein Sündenfall wie einst bei Paul Gascoigne (bei der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich, Anm. d. Red.) - doch in Wirklichkeit ist Jack kein Gazza. Der Flügelspieler steht am Scheideweg - er kann die Abfuhr aus England entweder als Quelle der Verbitterung nutzen oder als Treibstoff, um sicherzustellen, dass er sich nie wieder so fühlt.“

The Athletic: „Southgate krempelt alles um - aber ist die Abwehr ein Problem? Diesmal gab es nicht die gleichen Komplikationen wie vor drei Jahren, als zwölf englische Spieler an kontinentalen Meisterschaften teilnahmen und sich Verletzungen häuften, die eine verspätete Bekanntgabe erzwangen.“

i-Sport: „Southgate zeigt seine brutale Seite.“

Declan Rice (Spieler des FC Arsenal und Grealish-Kumpel): „Es ist ein harter Schlag. Ein moralischer Schlag, ein weiterer für Jack, einen Fußballer, der es in dieser Saison schwer hatte. Sie (Grealish und Maguire, Anm. d. Red.) sind am Boden zerstört, weil sie aus dem Team ausgeschlossen wurden. Ich kenne Jack, seit wir in der Premier League spielen. Er kann einen Raum erstrahlen lassen und alle zum Lachen bringen. Er ist ein toller Kerl, und es tut mir natürlich sehr leid für ihn, weil er einer meiner besten Freunde ist.“

Gary Lineker (England-Ikone und WM-Rekordtorschütze Englands) auf X: „Ein Chaos, dass Grealish nicht zur EM fährt.“

Jamie Carragher (England-Ikone und Ex-Profi des FC Liverpool) auf X: „Mir gefällt Englands vorläufiger Kader, den Gareth (Southgate, Anm. d. Red.) ausgewählt hat. Er ist mutig und hat einige aufregende junge Talente dabei. Es vermittelt jedoch den Eindruck einer Mannschaft, die ein neuer Trainer nach dem Ende eines Turniers zusammenstellen würde. Weg mit dem Alten, her mit dem Neuen!“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Gareth Southgate (Nationaltrainer Englands):

...über Grealish: „Ich habe ein wirklich schwieriges Gespräch mit einem Jungen geführt, der am Boden zerstört ist. Ich halte große Stücke auf ihn. Es wird sicherlich nicht einfacher. (...) Man muss sich in die Lage eines Spielers, eines Elternteils versetzen. Sie verstehen, dass dies für diese Spieler ein verheerender Moment ist.“

...über Maguire: „Bei der Entscheidung zu Harry geht es ausschließlich um seine körperliche Verfassung und seine Genesung von der Verletzung. Es gibt keinen anderen Grund, denn er ist einer unserer stärksten Innenverteidiger. Harry hat einige Fortschritte gemacht, aber es war kompliziert, und wir hätten ihn in der Gruppenphase nicht dabei gehabt. Es gab zu viele Hürden zu überwinden, ohne dass wir wussten, wo wir hinkommen würden. (...) Es war eine wirklich schwierige Entscheidung, Sie wissen, was ich für Harry empfinde, was er für England und für mich als Trainer getan hat.“

Das rot-blaue Auswärtstrikot der Deutschen Nationalmannschaft hat für reichlich Diskussionen gesorgt und sich letztlich zum Kassenschlager entwickelt. Manch andere Nation war bei der Trikot-Wahl ähnlich kreativ, während es andere bei ihren klassischen Farben belassen haben.
Albanien (Heim) - Ausrüster: Macron - Die Albaner um Kapitän Berat Djimsiti treten bei der EM in roten Trikots an.
Albanien (Heim) - Ausrüster: Macron - Die Albaner um Kapitän Berat Djimsiti treten bei der EM in roten Trikots an.
Republic Of Ireland v Belgium Friendly Match DUBLIN, IRELAND - MARCH 23 : Doku Jeremy forward of Belgium during the friendly game match between Republic of Ireland and Belgium in preparation of the UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024 tournament on March 23, 2024 in Dublin, Ireland, 23 03 2024 Dublin Ireland PUBLICATIONxNOTxINxFRAxBEL Copyright: xVincentxKalutx
+44
EM 2024: Alle EM-Trikots im Überblick

Spanien:

Marca: „Ende letzten Jahres begann alles schief zu laufen. Grealishs Privatleben wurde im Jahr 2023 auf den Kopf gestellt, als in den letzten Dezembertagen sein Haus im Beisein seiner Familie ausgeraubt wurde, während er in Liverpool gegen Everton spielte. Einer der schlimmsten Momente seines Lebens, ein Drama, das offensichtlich Spuren auf allen Ebenen hinterlassen hat. (...) Jetzt wird er nicht zur Europameisterschaft fahren, aber die Großen kommen immer wieder. Also müssen wir auf Jack warten - Pep (City-Coach Guardiola, Anm. d. Red.) hat es bereits gesagt.“

Sport: „Warum hat Southgate Grealish für die Europameisterschaft abserviert? So überraschend Grealishs Ausbootung auch erscheinen mag, es ist dennoch eine Entscheidung, die durch die Vielzahl von Talenten dieser englischen Mannschaft verursacht wurde. Eze, Gordon, Bowen und Palmer liegen alle vor Citys Nummer 10. Genauso verhält es sich mit einem Talent wie dem ebenfalls ignorierten James Maddison, der eine großartige Saison bei Tottenham gespielt hat, aber auch aus der Liste der Mittelfeldspieler gestrichen wurde. Es ist an der Zeit, Platz für eine neue Generation zu machen, die dazu bestimmt ist, an der Spitze zu glänzen.“