Home>Fußball>Frauen>

DFB-Pokal: Elfer-Drama! Bayern-Keeperin wird zur Heldin

Frauen>

DFB-Pokal: Elfer-Drama! Bayern-Keeperin wird zur Heldin

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Bayern nach Elfer-Drama im Finale

Im zweiten Halbfinale des Frauen-DFB-Pokals siegt der FC Bayern im Elfmeterschießen gegen Angstgegner Eintracht Frankfurt. SPORT1 hat den Ticker zum Nachlesen.
Die FC Bayern Frauen laufen erstmals in 54 Jahren Vereinsgeschichte in einem exklusiv für sie designten Trikot auf. Ein Statement von Frauen für Frauen und ein echter Meilenstein.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Die deutschen Meisterinnen von Bayern München sind dem VfL Wolfsburg dank Torhüterin Maria Luisa Grohs ins Endspiel des DFB-Pokals gefolgt und haben das erste Traumfinale seit 2018 perfekt gemacht. Das Endspiel steigt am 9. Mai in Köln.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Münchnerinnen gewannen ihr Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt mit 3:1 im Elfmeterschießen. Nach 120 und 90 Minuten hatte es 1:1 (1:1) gestanden. Die Wölfinnen waren am Vortag durch einen 9:0-Kantersieg gegen die SGS Essen zum zehnten Mal in Folge ins Finale eingezogen.

„Es war ein verrücktes Spiel, wie immer gegen Frankfurt“, sagte Bayerns Trainer Alexander Straus bei Sky und ergänzte mit Blick auf Heldin Grohs: „Sie spielt sehr oft außergewöhnlich, sie ist fantastisch. Nicht nur bei den Elfmetern, ihre gesamte Ruhe, sie ist sehr gut für bereits eine sehr lange Zeit.“

Bayern feiert Grohs

Bayerns Torfrau Maria Luisa Grohs parierte drei der vier Versuche der Frankfurterinnen. Den entscheidenden Elfmeter verwandelte Pernille Harder. Zuvor hatte Georgia Stanway die Bayern früh per Handelfmeter (4.) in Führung geschossen, Geraldine Reuteler (18.) aber schnell mit einem traumhaften Volleyschuss für die SGE ausgeglichen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Vorzeichen für den zweiten Pokalsieg der Bayern-Frauen nach 2012 stehen gut, in der Liga gab es vor einer Woche einen 4:0-Erfolg im Prestigeduell gegen Wolfsburg. Im letzten Endspiel zwischen den beiden Teams setzte sich 2018 jedoch Seriensieger Wolfsburg mit 3:2 im Elfmeterschießen durch.

Die Partie begann vor den Augen des neuen Bundestrainers Christian Wück, DFB-Sportdirektorin Nia Künzer sowie Bayern-Präsident Herbert Hainer aufregend. Nach drei Minuten blockte Nationalspielerin Sara Doorsoun eine Flanke von Jovana Damnjanovic klar mit dem Arm. Schiedsrichterin Riem Hussein übersah das Vergehen, gab nach einem Hinweis der Linienrichterin aber den Strafstoß, den Stanway verwandelte.

Doch die Frankfurterinnen reagierten mutig und waren zweikampfstark, Reuteler gelang bei ihrem Ausgleichstreffer von der Strafraumkante ein Sonntagsschuss. Die Bayern verpassten durch einen Kopfball von Schüller (23.) und einen Schuss von Damnjanovic (36.) die erneute Führung. Bis zum Elfmeterschießen aber gelang weder den Bayern noch der Eintracht der Siegtreffer.

SPORT1 hat den Bayern-Ticker zum Nachlesen.

{ "placeholderType": "MREC" }

+++ Elfmeterschießen: Harder macht alles klar +++

Bayerns Harder zeigt keine Nerven und verwandelt sicher, damit siegt Bayern 3:1 im Elfmeterschießen.

+++ Elfmeterschießen: Dunst verkürzt +++

Frankfurt trifft erstmals im Elfmeterschießen.

+++ Elfmeterschießen: Eriksson erhöht +++

Bayern führt mit 2:0 im Elfmeterschießen.

+++ Elfmeterschießen: Grohs nicht zu bezwingen +++

Die Bayern-Keeperin hält auch gegen Prasnikar.

+++ Elfmeterschießen: Lohmann trifft +++

Bayerns Lohmann trifft als erste Spielerin, Bayern führt 1:0.

+++ Elfmeterschießen: Grohs hält erneut +++

Grohs hält auch den Elfmeter von Reuteler.

+++ Elfmeterschießen: Stanway verschießt +++

Bayerns Stanway trifft nur den linken Pfosten, weiter 0:0.

+++ Elfmeterschießen: Grohs pariert gegen Freigang +++

Bayern-Keeperin Grohs hält den ersten Frankfurter Elfmeter von Freigang.

+++ Ende der Verlängerung: Elfmeterschießen +++

Das war es dann! Schiedsrichterin Riem Hussein pfeift nach 121 Minuten ab. Es bleibt beim 1:1, deshalb kommt es jetzt in München zum Elfmeterschießen.

+++ 118. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Bayern gibt noch mal Gas, schafft es aber nicht, den Frankfurter Abwehrriegel zu knacken.

+++ 113. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Auch Frankfurt wechselt noch mal: Anna Aehling kommt für Verena Hanshaw.

+++ 110. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Für Bayerns Lea Schüller ist Schluss, Jill Bayings kommt für die Stürmerin in die Partie.

+++ 108. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Bayern ist weiter die aktivere Mannschaft und kombiniert sich schön über die linke Seite bis in den Strafraum, wo Lea Schüller in die Mitte flanken kann, aber Keeperin Stina Johannes packt sicher zu.

+++ Halbzeit der Verlängerung +++

Der FC Bayern hat das Heft des Handelns wieder in die Hand genommen, noch steht es im Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt aber 1:1. Heißt auch: Nur 15 weitere Minuten müssten die Gäste aus Hessen überstehen, um sich ins Elfmeterschießen zu retten und da womöglich die große Überraschung schaffen zu können.

+++ 104. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Eigentlich eine gute Freistoßposition für die Bayern: Halbrechts und rund 20 Meter vor dem Kasten legt sich Sydney Lohmann den Ball zurecht. Doch die 23-Jährige chippt das Leder deutlich über den Querbalken - viel Lärm um nichts.

+++ 101. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Warum nicht: Die Frankfurterinnen nähern sich über Barbara Dunst wenigstens mal wieder an, die einen Fernschuss knapp neben den linken Pfosten setzt. Bayern-Torhüterin Maria Luisa Grohs wäre aber wohl auch da gewesen.

+++ 98. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Mit großen Schritten rennt Sydney Lohmann in den Sechzehner, dann machen es die Münchnerinnen aber einen Tick zu kompliziert. Dennoch bleibt es dabei: Die SGE schafft derzeit kaum Entlastung. So wird es schwer, sich ins Elfmeterschießen zu hangeln.

+++ 95. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Bei den Bayern ist in der Offensive jetzt wieder viel mehr Zug drin. Das Team von Alexander Straus hat das Geschehen in dieser Phase komplett in die Hälfte der Eintracht verlagert.

+++ 92. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

So kann es gehen! Sydney Lohmann fasst sich aus riesiger Distanz ein Herz und hämmert den Ball aufs linke Eck. Da muss sich SGE-Torhüterin Stina Johannes mächtig strecken, um das Geschoss noch um den Pfosten lenken zu können.

+++ 91. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Nach einer kurzen Pause geht es schon weiter! Welche Mannschaft kann nun mehr Kräfte mobilisieren und den möglicherweise entscheidenden Treffer erzielen?

+++ Verlängerung +++

Es hatte sich in den vergangenen Minuten angedeutet und nun steht es fest: Das Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt geht mit einem Stand von 1:1 in die Verlängerung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war die SGE sogar am Drücker und kurz davor, die Partie zu kippen. Dann stabilisierte sich die Truppe von Alexander Straus allmählich, weshalb beide Mannschaften in den finalen Sequenzen nicht mehr alles riskierten und eher Angst hatten, einen entscheidenden Fehler zu begehen.

+++ 90+4. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Keines der beiden Teams hat gerade noch klare Aktionen auf dem Weg nach vorne. Es scheint fast, als hätten sich die Bayern und Frankfurt auf eine Verlängerung geeinigt.

+++ 90+1. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Jetzt ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Schiedsrichterin Riem Hussein lässt insgesamt fünf Minuten nachspielen - schafft hier eine Mannschaft doch noch den Lucky-Punch?

+++ 88. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Längst stören viele Unterbrechungen und Wechsel den Spielfluss. Während sich Sara Doorsoun die Gelbe Karte abholt, bringen die Bayern mit Tuva Hansen frisches Personal auf den Rasen.

+++ 85. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Nicole Anyomi hat nun ebenfalls Feierabend, für sie ist Schekiera Martinez in der Partie. Bei beiden Teams scheint es mittlerweile auch eine Kraftfrage zu sein, denn aktuell spielt niemand mehr mit Nachdruck auf den zweiten Treffer.

+++ 83. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Die Eintracht sorgt für Entlastung. Géraldine Reuteler wird auf der rechten Außenbahn nicht attackiert und hebt das Leder an den Fünfmeterraum. Dort behauptet sich Laura Freigang im Luftduell, kann den Ball aber nicht mehr entscheidend runter drücken.

+++ 80. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Es wird nochmal gewechselt - und zwar erstmals auch bei den Frankfurterinnen. Die leicht angeschlagene Sophia Kleinherne wird durch Virginia Kirchberger ersetzt.

+++ 77. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Nächster Abschluss der Gastgeberinnen: Georgia Stanway nimmt rechts im Sechzehner einen Abpraller entgegen und hat viel Zeit, knallt den Ball allerdings weit über den Querbalken.

+++ 74. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Jetzt sind die Bayern wieder etwas aktiver: Ein weiterer Eckstoß von Klara Bühl fliegt an den langen Pfosten, wo FCB-Kapitänin Glodis Perla Viggosdottir lauert und aus spitzem Winkel auf den Kasten köpft. SGE-Torhüterin Stina Johannes wehrt die Kugel mit der Nase ab.

+++ 72. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Nicht ungefährlich: Ein scharf getretener Eckball von Klara Bühl rauscht an Freund und Feind vorbei, verfehlt den langen Pfosten nur knapp.

+++ 69. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Unsicherheit von Stina Johannes! Die Torhüterin der Gäste kann einen eher harmlosen Schuss von Giulia Gwinn nicht festhalten. Doch ihre Vorderleute feuern den Ball weg, ehe Lea Schüller eingreifen kann.

+++ 66. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Mittlerweile lässt sich festhalten: Frankfurt macht aus den vorhandenen Möglichkeiten sogar zu wenig. Die Begegnung findet in den letzten Minuten fast nur noch in der Hälfte der Bayern statt, sodass die SGE am Drücker ist.

+++ 62. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Das muss doch normalerweise die Führung für die Eintracht sein! Weil die Bayern-Defensive gar nicht im Bilde ist, darf Laura Freigang unbedrängt in die Mitte zu Lara Prašnikar spielen. Die 25 Jahre alte Slowenien nimmt die Kugel am linken Fünfeck einmal mit und scheitert dann an Maria Luisa Grohs.

+++ 60. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Die Frankfurterinnen haben gerade sehr viel Ballbesitz, kommen aber nicht so recht in die Gefahrenzone oder zu nennenswerten Abschlüssen. Dagegen sind die Bayern in dieser Phase deutlich zu passiv und können sich kaum aus der eigenen Hälfte rausarbeiten.

+++ 57. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Bayern-Trainer Alexander Straus wechselt zum ersten Mal. Für die eher unauffällige Jovana Damnjanović kommt die deutsche Nationalspielerin Sydney Lohmann rein.

+++ 54. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Momentan geht es gut hin und her - das war in den Minuten vor der Pause phasenweise nicht so. Beide Teams wollen hier offenbar den zweiten Treffer.

+++ 51. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Da war für die Münchnerinnen viel mehr möglich: Bei einer Halbfeldflanke schleicht sich Giulia Gwinn clever im Rücken von Sara Doorsoun davon und nimmt den hohen Ball direkt. Ihr Schuss aus rund zehn Metern ist allerdings zu zentral und landet direkt in den Armen von Stina Johannes.

+++ 48. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Huch! FCB-Torhüterin Maria Luisa Grohs ist bei einer eigentlich harmlosen Flanke unsicher und lässt den Ball ohne Gegnereinwirkung aus den Händen fallen. Barbara Dunst ist zur Stelle, kann aus der Gelegenheit jedoch nichts machen.

+++ 46. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Weiter geht‘s in der bayerischen Landeshaupt! Schalten die Bayern nun einen Gang hoch oder kann Frankfurt weiter so stark dagegenhalten?

+++ Halbzeit +++

Es ist Pause in der Spielstätte am Bayern-Campus! Im Pokal-Halbfinale steht es zwischen den Münchnerinnen und Eintracht Frankfurt nach 45 gespielten Minuten leistungsgerecht 1:1. Zwar ging das favorisierte Team von Alexander Straus schon früh in Führung, nachdem Georgia Stanway einen Handelfmeter verwandelte (4.). Doch die SGE zeigte sich davon keineswegs geschockt, sondern hielt jederzeit gut dagegen. Folgerichtig kamen sie auch durch das Traumtor von Géraldine Reuteler zum Ausgleich (18.). Seither ist die Partie allerdings etwas abgeflacht.

+++ 45. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Knallharter Einstand von Magdalena Eriksson: Die eben erst eingewechselte Schwedin räumt Géraldine Reuteler rustikal auf Höhe der Mittellinie ab und handelt sich eine schnelle Gelbe Karte ein.

+++ 43. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

So ist es. Katharina Naschenweng steht nach einer längeren Behandlungspause zwar selbst wieder auf, verabschiedet sich aber gleich in die Kabine. Für sie kommt Magdalena Eriksson ins Spiel.

+++ 41. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Das sieht nicht gut aus! Ohne Fremdeinwirkung geht Katharina Naschenweng zu Boden und fasst sich an ihr rechtes Bein. Das medizinische Personal ist direkt da, für die 26-Jährige wird es wohl nicht weitergehen.

+++ 37. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Nach zähen Minuten zeigen sich die Münchnerinnen mal wieder vorne: Jovana Damnjanović kommt am mittigen Sechzehner eher zufällig zum Zug und schließt sofort ab. Doch Stina Johannes muss gar nicht erst eingreifen, weil die Kugel ohnehin knapp am rechten Pfosten vorbei rollt.

+++ 32. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Die Gastgeberinnen schaffen es noch gar nicht, Jovana Damnjanović und Pernille Harder ins Spiel einzubinden. Beide wirken bereits etwas genervt. Derweil verteidigt Frankfurt weiterhin sehr gut.

+++ 28. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Für den Moment hat sich die Begegnung beruhigt. Ein Großteil der Aktionen spielt sich zwischen den Strafräumen ab, beide Teams wählen kein hohes Risiko.

+++ 24. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Aus dem Nichts schnuppern die Bayern wieder an der Führung! Eine schöne Hereingabe von Klara Bühl segelt von halblinks maßgenau nach innen. Dort schraubt sich Lea Schüller am Fünfmeterraum in die Luft und köpft aus kurzer Distanz drüber - der muss eigentlich im Netz zappeln.

+++ 21. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Die Frankfurterinnen bleiben wacher und etwas giftiger in den Zweikämpfen. Auf der anderen Seite tun sich die Bayern schwer, ihr eigenes Spiel aufzuziehen.

+++ 18. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:1 +++

Was für ein sensationeller Treffer von Géraldine Reuteler! Eine Flanke von Barbara Dunst ist eigentlich schwach und wird von Linda Sembrant erst aus dem Sechzehner geköpft. Doch aus dem Hintergrund rennt Reuteler heran und hämmert den Ball aus zentraler Lage direkt ins rechte Kreuzeck - ein herrlicher Schuss zum nicht unverdienten Ausgleich.

+++ 14. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:0 +++

Die frühe Führung hat den favorisierten Bayern nicht unbedingt Sicherheit gegeben. Vor allem im Spiel nach vorne schleichen sich immer wieder Ungenauigkeiten und leichte Ballverluste ein.

+++ 11. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:0 +++

Erste gute Möglichkeit für die Frankfurterinnen! Nach einem ganz schwach getretenen Freistoß von Klara Bühl kann die Eintracht plötzlich kontern. Nicole Anyomi ist am rechten Fünfeck frei durch, drischt das Leder aber am langen Pfosten vorbei.

+++ 8. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:0 +++

Ein frühes Gegentor wollte das Team von Niko Arnautis unbedingt verhindern. Wirklich geschockt wirken die Gäste jedoch nicht, sondern verlagern das Spiel schnell in die Hälfte der Bayern. Nur eine Torchance können sie sich bislang nicht erarbeiten.

+++ 4. Minute: Bayern gegen Frankfurt 1:0 +++

So haben sich die Frankfurterinnen die Sache natürlich nicht vorgestellt! Georgia Stanway übernimmt die Aufgabe am Elfmeterpunkt und versenkt die Kugel mit einem strammen Schuss im linken Eck - da ist SGE-Torhüterin Stina Johannes vollkommen machtlos.

+++ 3. Minute: Bayern gegen Frankfurt 0:0 +++

Erster Aufreger im Eintracht-Strafraum - und es gibt sofort den Elfmeter für die Bayern! Sara Doorsoun lenkt eine Flanke von Jovana Damnjanovic mit dem ausgestrecktem Arm ab. Schiedsrichterin Riem Hussein zeigt zunächst Eckball an, korrigiert ihre Entscheidung aber nach einem Hinweis der Linienrichterin.

+++ Anstoß +++

Los geht‘s in der Spielstätte am Bayern-Campus! Als Schiedsrichterin ist Riem Hussein dabei und soll auf dem Rasen für Ordnung sorgen.

+++ Wer folgt Wolfsburg nach Köln? +++

Im anderen Halbfinale gewann der VfL Wolfsburg am Samstag deutlich mit 9:0 gegen Essen und machte den erneuten Einzug ins Pokal-Endspiel in Köln (9. Mai) perfekt. Die letzten neun Jahre ging dieser Titel immer an die Niedersächsinnen - eine beeindruckende Serie, welche die Bayern diesmal beenden wollen.

Doch der FCB verspürt trotz der jüngsten acht Siege in Serie einen großen Respekt vor den Gästen. „Jeder Verein hat irgendwie so einen Angstgegner und Frankfurt ist immer so eine Mannschaft, die uns nicht so gut liegt“, sagte Lea Schüller in einem Interview mit BR24Sport. Auch Trainer Alexander Straus erwartet „ein enges Duell“, schließlich habe die Eintracht „eine gute Qualität“.

+++ Herzlich willkommen! +++

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten DFB-Pokal-Halbfinale der Frauen! Der FC Bayern ist in der Liga klar auf Meisterkurs und will nun einen weiteren Schritt in Richtung des historischen Doubles gehen. Nie zuvor haben die Münchnerinnen beide nationale Titel innerhalb einer Saison geholt.

Erst einmal gilt es allerdings, den Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt aus dem Weg zu räumen. Anstoß in der Spielstätte am vereinseigenen Campus ist um 15:45 Uhr.