Anzeige
Home>Fußball>Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: "Gelbe Karten wären kein Problem gewesen" FB-Pressekonferenz mit Flick und Kimmich zum Nachlesen

Weltmeisterschaft 2022 Katar>

WM 2022: "Gelbe Karten wären kein Problem gewesen" FB-Pressekonferenz mit Flick und Kimmich zum Nachlesen

Anzeige
Anzeige

Gelbe Karten? „Wäre kein Problem“

Gelbe Karten? „Wäre kein Problem“

Auf der heutigen Pressekonferenz der Nationalelf stehen Hansi Flick und Joshua Kimmich Rede und Antwort. Die DFB-PK zum Nachlesen.
Die FIFA kündigt an, das Tragen der One-Love-Binde sanktionieren zu wollen - und nicht nur das deutsche Team knickt ein. Bernd Neuendorf und Oliver Bierhoff beziehen Stellung.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Für die deutsche Nationalmannschaft wird es erst am Mittwoch (14.00 Uhr im LIVETICKER) im ersten Gruppenspiel der WM gegen Japan ernst. (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Wie sind die DFB-Stars aktuell drauf? Bundestrainer Hansi Flick und Joshua Kimmich sprachen vor der Partie gegen Japan über den Ausfall von Leroy Sané. „Es besteht Hoffnung, dass er am Sonntag spielen kann“, betonte der Bundestrainer. Thomas Müller sei dagegen für das Spiel gegen Japan eine Option.

Auch zur Thematik um das Verbot der „One Love“-Binde äußerten sich beide. „Gelbe Karten sind okay, das wäre kein Problem gewesen“, sagte der Bundestrainer. Die FIFA habe die Sanktionen allerdings offengelassen. Kimmich forderte zudem den Fokus auf das Sportliche.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

+++ Kimmich über seine Rolle im Team +++

„Ich freue mich auf die Spiele. Verantwortung für den Erfolg hat jeder. Jeder Spieler und Funktionär ist sehr wichtig.“ (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

+++ Kimmich über Sané und Müller +++

Auf SPORT1-Nachfrage: „Er (Müller, Anm. d. Red.) hatte genug Zeit, sich fit zu machen. Ich habe nicht das Gefühl, dass er nicht fit ist. Wir wissen, was er für eine Qualität hat. Das wird er morgen zeigen.“

„Das Leroy ausfällt, ist extrem bitter. Er war in einer richtig guten Form. Mit seinem Speed und Torgefahr ist er jemand, der jedem Gegner weh tut und uns guttut. Ich hoffe, dass er uns schnell wieder helfen kann.“ (DATEN: WM-Spielplan 2022)

+++ Kimmich über ein mögliches Zeichen der Mannschaft +++

„Ich weiß nicht, wie die Strafe gewesen wäre. Es wurde bei uns in der Mannschaft diskutiert. Es ist wichtig für uns, die Chance zu nutzen, auf Missstände hinzuweisen. Wir müssen uns aber auch auf das Sportliche konzentrieren. Es wird einem immer eingeredet, dass man sich nicht so richtig darauf freuen kann. Ich möchte mich auch auf eine WM freuen, auch wenn sie hier stattfindet. Wir alle brennen und können nichts dafür, wo die WM stattfindet.“

+++ Kimmich über die Motivation nach der WM 2018 +++

„Die Motivation nach viereinhalb Jahren ist riesig. Wir mussten lange darauf warten. Es wird wichtig sein, dass wir mit einem guten Spiel starten. Das erste Spiel ist extrem wichtig, das haben die letzten Spiele gezeigt. Ich bin überzeugt davon, dass wir morgen gewinnen werden.“

+++ Kimmich über die „One Love“-Binde +++

„Es ist eine Entscheidung der Verbände. Die haben alle Verbände mitgetragen. Ich war ein bisschen verwundert. Als man vor ein paar Wochen über die Binde geredet hat, hieß es, die bringe doch eh nix. Wir Spieler sind recht reflektiert und weisen auf gewisse Missstände hin. Trotzdem müssen wir den Blick auch auf das Sportliche richten. Wir haben morgen unser erstes Spiel seit viereinhalb Jahren.“

+++ Flick über die 2014er-Generation im Vergleich zur Kimmich-Generation +++

„Die 2014er-Generation war damals auch so. Auch die hatten damals noch nichts gewonnen. Aber wir können beide Turniere nicht miteinander vergleichen. Beide Generationen sind aber sehr fokussiert. Beide wollen immer besser werden. Ich weiß um die Konkurrenz bei dieser WM. Hier ist alles möglich. Man darf keinen Gegner unterschätzen.“

+++ Flick über die Bundesliga-Spieler aus Japan +++

„Ich muss mich als Fan vom japanischen Fußball outen. Kamada spielt eine herausragende Saison, Endo ist einer der besten Mittelfeldspieler der Bundesliga. Es ist eine große Aufgabe, aber wir gehen gut vorbereitet rein.“

+++ Flick über Müller +++

„Er ist wirklich eine Option. Heute im Training hat er das sehr gut gemacht. Durch ihn haben wir eine Option mehr.“

+++ Flick über DFB-Spieler mit afrikanischem Hintergrund

„Die Nationalmannschaft steht für das, was die Binde als Signal senden sollte - Vielfalt. Wir leben das tagtäglich, das sind unsere Werte. Ich bin happy, dass wir diese Spieler in der Mannschaft haben. Sie geben uns enorm viele Möglichkeiten.“

+++ Flick über die Erwartungen an die Mannschaft +++

„Alle großen Nationen setzen sich das Ziel, hier möglichst erfolgreich zu spielen. Wir gehen da ganz positiv mit um. Wir müssen in jedem Spiel an unsere Leistungsgrenze gehen. Das kann man von den Spielern auch erwarten.“

+++ Flick zur Binde +++

„Gelbe Karten sind okay, das wäre kein Problem gewesen. Im nächsten Spiele wäre Jo Kimmich Kapitän gewesen, danach Thomas Müller. Die Art und Weise, dass man es offenlässt und Sanktionen androht und es so kurzfristig war, lässt einem keine Zeit zu reagieren. Ich finde es schade, dass man für Menschenrechte nicht mehr geradestehen darf.“

+++ Flick über den Sané-Ausfall +++

„Es ist bitter, dass wir auf Leroy verzichten müssen. Er ist ein Unterschiedsspieler, kann Spiele alleine drehen. Es besteht Hoffnung, dass er am Sonntag spielen kann. Daran arbeiten wir.“

+++ Flick über die „One Love“-Binde +++

„Die Mannschaft wollte gemeinsam mit DFB und anderen Nationen ein Zeichen setzen, die FIFA hat dem einen Riegel vorgeschoben. Wir wussten nicht, um welche Strafen es geht. Wenn man eine Aktion gemeinsam macht, sollte man da gemeinsam zu stehen. Es bringt nichts, wenn ich jetzt noch etwas machen würde. Die Mannschaft ist geschockt, dass so etwas nicht machbar ist. Jeder weiß aber, für welche Werte wir stehen. Es ist ein Zeichen für Menschenrechte und Vielfalt. Ich und die Mannschaft begegnen uns mit viel Respekt, das erwarte ich von allen. Aber was Wertschätzung und Respekt betrifft, gibt es mehrere Parteien, die das nicht so sehen. Wir wollten diese Werte verkörpern. Wir sind hier, um Fußball zu spielen.“

+++ Flick über die Chancen bei der WM +++

„Wir hatten in den letzten Tagen gute Trainingseinheiten gehabt, das sind sehr gute Voraussetzungen für das erste Spiel. Wir gehen sehr positiv in diese WM, weil wir uns freuen, dass es endlich los geht.“

+++ Sané-Schock für DFB-Team +++

Die deutsche Nationalmannschaft muss in ihrem WM-Auftaktspiel gegen Japan am Mittwoch (14.00 Uhr im LIVETICKER) auf Leroy Sané verzichten. Der Offensivspieler des FC Bayern steht aufgrund von Knieproblemen gegen den viermaligen Asienmeister nicht zur Verfügung. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

+++ Darum ist Gnabry in Top-Form +++

Serge Gnabry hatte in den vergangenen Wochen ganz entscheidenden Anteil an der Siegesserie des FC Bayern. Der DFB-Star kommt in Top-Form zur WM. (BERICHT: Die Gründe für seine starke Verfassung)

+++ Neuer traut Musiala Großes zu +++

Manuel Neuer geht davon aus, dass Jamal Musiala eine entscheidende Rolle bei der WM spielen wird. An ein Karriereende denkt der Torhüter nicht.

+++ Japan-Torwart: „Bin aufgeregt“ +++

Daniel Schmidt hofft im WM-Spiel gegen Deutschland auf einen Sieg, um seine deutschen Teamkollegen vom VV St. Truiden ärgern zu können.