Anzeige

Neapel nutzt Milan-Patzer

Neapel nutzt Milan-Patzer

Der AC Mailand patzt im Titelkampf der italienischen Serie A erneut. Der SSC Neapel wiederum kann den Ausrutscher nutzen.
Das Zlatan Ibrahimovic sich an seinem Geburtstag selbst beschenkt, hat inzwischen Tradition beim Schweden. Auch zum 40. gab es ein neues Luxus-Auto für seinen Fuhrpark.
SID
SID
von SID

Spitzenreiter SSC Neapel hat die Steilvorlage des AC Mailand genutzt und seinen Vorsprung in der italienischen Serie A ausgebaut.

Neapel besiegte Lazio Rom nur wenige Stunden nach der überraschenden Milan-Niederlage gegen US Sassuolo Calcio (1:3) mit 4:0 (3:0) und hat nun drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger.

Piotr Zielinski (7.), Dries Mertens (10., 29.) und Fabian Ruiz (85.) erzielten die Treffer in Neapel für die Gastgeber. Milan bleibt trotz der zweiten Niederlage in Folge mit 32 Punkten Tabellenzweiter.

Alessio Romagnoli (21.) brachte das Team um Superstar Zlatan Ibrahimovic zwar in Führung, doch Gianluca Scamacca (24.) gelang der schnelle Ausgleich.

Simon Kjaer (33.) unterlief vor der Pause ein Eigentor, Domenico Berardi (66.) machte für die Gäste alles klar. Romagnoli sah zudem noch die Rote Karte (77.).

Inter schiebt sich heran

Inter Mailand (31) schob sich bereits am Samstagabend durch ein 2:0 (1:0) bei Aufsteiger FC Venedig bis auf einen Punkt an den Stadtrivalen heran.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Hakan Calhanoglu (34.) und Lautaro Martinez (90.+7/Handelfmeter) trafen für den Titelverteidiger.

Juventus Turin (21) hat derweil den nächsten Rückschlag kassiert. Vier Tage nach der Niederlage in der Champions League bei Titelverteidiger FC Chelsea (0:4) unterlag der italienischen Rekordmeister Atalanta Bergamo mit 0:1 (0:1).

Nach der fünften Saisonpleite im 14. Spiel liegt die Alte Dame weiter außerhalb der Europacupplätze.