Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Ex-Bayern-Profi James Rodriguez wechselt aus Katar zu Olympiakos Piräus

Internationaler Fußball>

Ex-Bayern-Profi James Rodriguez wechselt aus Katar zu Olympiakos Piräus

Anzeige
Anzeige

Ex-Bayern-Star geht nach Piräus

Ex-Bayern-Star geht nach Piräus

Ex-Bayern-Profi James Rodriguez hat einen neuen Klub gefunden. Der Kolumbianer wechselt aus Katar zum griechischen Fußball-Rekordmeister Olympiakos Piräus.
Bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilen war die ganze Welt sein Fan: James Rodriguez gewann den goldenen Schuh und schoss eines der schönsten Tore der WM-Geschichte. Anschließend wechselte der Kolumbianer zu Real Madrid. Acht Jahre später ist er in Katar gelandet. Wie konnte das passieren?
SID
SID
von SID

Der frühere Bayern-Profi James Rodriguez wechselt aus Katar zum griechischen Fußball-Rekordmeister Olympiakos Piräus.

Der Klub gab die Verpflichtung des kolumbianischen Mittelfeldspielers vor dem Anpfiff der Europa-League-Partie am Donnerstag gegen Bundesligist SC Freiburg bekannt. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker).

Zuvor hatte Rodriguez seinen Vertrag beim katarischen Erstligisten Al-Rayyan aufgelöst.

James Rodriguez verlässt Katar

Der 31-Jährige, der zuvor unter anderem für Bayern München, AS Monaco, Real Madrid und den FC Everton gespielt hatte, war im September des vergangenen Jahres nach Katar gewechselt.

In dieser Saison absolvierte der WM-Torschützenkönig von 2014 nur 14 Spiele für Al-Rayyan, dabei erzielte er fünf Tore und bereitete sieben Treffer vor.

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: