Die Rückkehr der Galaktischen?

Die Rückkehr der Galaktischen?

Real Madrid kehrt nach über einem Jahr ins Santiago Bernabeu zurück und liefert gleich eine riesige Show. Die vielversprechenden Auftritte der Youngster und die Aussicht auf das neue Stadion lassen die Fans wieder träumen.
Real Madrid kehrt nach 559 Tagen ins Santiago Bernabeu zurück. Das Stadion der Königlichen wurde zuletzt modernisiert.
Nach 559 Tagen! Real kehrt ins Bernabeu zurück
02:10
von Moritz Thienen
am 13. Sept

Kaum Superstars und wenig sportlicher Erfolg: Die Strahlkraft von Real Madrid bröckelte in den vergangenen Jahren wie der alternde Beton am ehrwürdigen Santiago Bernabeu. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Doch pünktlich zur Rückkehr in den Fußballtempel, nach über einem Jahr Abstinenz, spielten die Königlichen wieder groß auf. Das 5:2 gegen Celta Vigo lässt die Fans wieder träumen.

Ein Spieler stach beim Heimsieg besonders heraus: Vinicius Junior. Vor drei Jahren war der Brasilianer als Versprechen für die Zukunft für 45 Millionen Euro von Flamengo Rio de Janeiro gekommen. So richtig überzeugen konnte er bis zu dieser Saison nie.

Vinicius trumpft auf und feiert mitten auf der Tribüne

Unter Carlo Ancelotti trumpft Vinicius aber richtig auf. Vier Treffer erzielte der pfeilschnelle Brasilianer in den ersten vier Ligaspielen.

Gegen Vigo war Vinicius von der Abwehr nie in den Griff zu bekommen. Er erzielte das 3:2 selbst und holte kurz vor Schluss einen Elfmeter heraus. Fans und Presse gerieten ins Schwärmen. „Wenn Vinicius so spielt, brauchen wir auch keinen Mbappé“, sagte ein Fan vor dem Stadion zur as.

Auch die Sportzeitung Marca hob Vinicius in ähnliche Sphären. „Vinicius ist auf dem Weg zum Ballon d‘Or“, titelt José Vicente Hernáez in seinem Kommentar.

Vinicius schien die Rückkehr der Fans besonders zu beflügeln. Nach seinem Treffer sprang er vor Freude glatt auf die Tribüne, um inmitten der Fans zu feiern.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Einen Einstand nach Maß feierte auch ein weiteres Toptalent. Eduardo Camavinga zeigte nach seiner Einwechslung, welches Potenzial in ihm schlummert. Der 18-jährige Franzose, der für 30 Millionen Euro von Stade Rennes nach Madrid gewechselt war, traf nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung zum 4:2.

Neues Bernabeu soll neu Maßstäbe setzen

Ein weiteres Highlight für alle Madridista war die Rückkehr ins Stadion. Knapp 20.000 Zuschauer gaben der Mannschaft einen zusätzlichen Push. Dabei sah es vor einigen Tagen noch gar nicht danach aus. „Ich war vor knapp 15 Tagen hier und es wirkte fast unmöglich hier ein Spiel zu absolvieren“, erklärte Trainer Carlo Ancelotti nach dem Spiel.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Das alte Bernabeu wird seit geraumer Zeit umgebaut und soll eines der modernsten Stadien der Welt werden. Ein Stadion, dass dem Glanz von Real Madrid entspricht.

Die neue Arena soll durch eine prunkvolle Außenfront und eine spezielle Technik, mit der der Rasen auch bei externen Veranstaltungen geschont werden kann, bestechen.

Dafür nehmen die Königlichen ordentlich Geld in die Hand. Zunächst wurden 500 Millionen Euro kalkuliert. Aktuell läuft es aber wohl eher auf bis zu 800 Millionen Euro hinaus. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Das Stadion soll in „eine avantgardistische und universale Ikone verwandelt werden“, versprach Klubboss Florentino Pérez.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zur Fertigstellung des Bernabeus wieder galaktisch?

Die as berichtet, dass die Modernisierung spätestens 2022 abgeschlossen sein soll. Das neue Bernabeu soll dann zum 75. Geburtstag des Stadions im Dezember 2022 feierlich wiedereröffnen werden.

„Das wird das beste Stadion der Welt“, freut sich Cheftrainer Carlo Ancelotti.

Bis dahin könnte dann auch Superstar Kylian Mbappé, der wohl im kommenden Sommer ablösefrei nach Madrid wechselt, ein Königlicher sein. (Aktuelle Transfergerüchte im SPORT1-Transferticker)

Gemeinsam mit den aktuell glänzenden Toptalenten könnte er eine neue Traumoffensive bilden.

Real Madrid scheint für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. Aktuell sieht vieles danach aus, dass pünktlich zur Neu-Eröffnung des modernen Bernabeus, wieder an alte Glanzzeiten angeknüpft werden kann.

Die aktuelle Rückkehr in die Bernabeu-Baustelle machte auf jeden Fall Lust auf mehr.