Anzeige

Kovac drückt ManUnited die Daumen

Kovac drückt ManUnited die Daumen

Manchester United und Villarreal stehen im Finale der Europa League - gute Nachrichten für Ex-Bayern-Trainer Kovac! Denn er braucht Schützenhilfe für die Champions League.
Die Pläne um eine Super League sorgen weltweit für Diskussionen. Monaco-Trainer Niko Kovac ist wenig begeistert von dem neuen Konzept der Elite-Klubs.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die französische Ligue 1 hat im Gegensatz zu anderen Top-Ligen wie der Bundesliga nur zwei Champions-League-Plätze zu vergeben.

Jedoch könnte sich das bei einem Sieg Manchester Uniteds in der Europa League ändern. (BERICHT: United trotz Pleite im Europa-League-Finale - Arsenal raus)

Da sich die Red Devils aller Voraussicht nach über die englische Premier League für die Königsklasse qualifizieren, hätte das Team von Ole Gunnar Solskjaer mit dem Sieg der Europa League somit zwei CL-Tickets in der Tasche.

Niko Kovac könnte von Manchester United profitieren

In dieser Situation schreibt die UEFA vor, das überbleibende Ticket an den Tabellendritten der fünftplatzierten Liga in der Fünfjahreswertung weiterzugeben.

Klingt kompliziert, ist aber gut für Niko Kovac und AS Monaco. (SERVICE: Tabelle Ligue 1)

Denn aktuell sind die Monegassen Tabellendritter in Frankreich, jedoch mit nur einem Punkt vor Tabellenvierten Lyon. 

Gewinnt ManUnited die Europa League und erledigt Monaco seine Hausaufgaben, damit es bei Rang drei bleibt, würde Kovac mit seinem Team in die Champions League einziehen.