Anzeige

PSG schnappt sich Italiens EM-Helden

PSG schnappt sich Italiens EM-Helden

Paris Saint-Germain vermeldet Vollzug zu Italiens EM-Helden Gianluigi Donnarumma. Italiens Keeper dürfte beim Neymar-Klub ein Mega-Gehalt einstreichen.
Gianluigi Donnarumma ist der große EM-Held Italiens. Dass er seinem Land den Titel gesichert hatte, war ihm aber zunächst nicht klar.
. SPORT1
von SPORT1
14.07.2021 | 20:23 Uhr

Jetzt ist der Transfer perfekt in die Ligue 1 zur Star-Riege um Neymar und Co.: (NEWS: Alles zur Ligue 1)

Italiens EM-Held Gianluigi Donnarumma wechselt wie erwartet zu Paris St. Germain.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wie die Franzosen am Abend mitteilten, erhält der 22-Jährige, der im Finale gegen England in Wembley den entscheidenden Elfmeter pariert hatte und zum besten Spieler des Turniers gewählt worden war, bei PSG einen Fünfjahresvertrag bis 2026.

Der Star-Torwart kommt ablösefrei, nachdem bei seinem vorherigen Verein AC Mailand eine Verlängerung des zum 30. Juni ausgelaufenen Vertrags gescheitert war.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

"Ich bin sehr glücklich, Teil dieses großen Klubs zu sein", sagte Donnarumma, jüngster Torwart der italienischen Länderspielgeschichte. "Ich fühle mich bereit für die neue Herausforderung und will hier weiter wachsen. Ich will mit PSG alles gewinnen, was möglich ist."

PSG: Donnarumma-Transfer perfekt

Medienberichten zufolge streicht Donnarumma bei PSG ein Jahresgehalt von zwölf Millionen Euro netto ein. In der französischen Hauptstadt trifft der Ausnahme-Schlussmann auch die erst jüngst verpflichtete Real-Madrid-Ikone Sergio Ramos und den Deutschen Thilo Kehrer.

Zwischen den Pfosten sieht sich Donnarumma, der in Mailand 251 Pflichtspiele absolvierte und bereits mit 16 Jahren seine erstes Profispiel bestritt, nun mit Keylor Navas im Kampf um die Nummer 1 konfrontiert. (NEWS: Alles zur Serie A)

Der 34-Jährige hatte seinen Vertrag erst im April bis 2024 verlängert. Donnarumma war auch beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin als Nachfolger des Klub-Idols Gianluigi Buffon im Gespräch.

Milan wiederum holte als Ersatz für Donnarumma nun Mike Maignan vom OSC Lille.

Paris St. Germain im Transfer-Rausch

PSG, ohnehin mit Superstars wie Kylian Mbappé und Neymar reich gesegnet, setzt damit seinen großen Fischzug auf dem Transfermarkt fort.

Die Pariser hatten neben Ramos auch bereits den früheren Dortmunder Achraf Hakimi (Inter Mailand/60 Millionen Euro) und den niederländischen Nationalmannschaftskapitän Georginio Wijnaldum (zuletzt FC Liverpool) verpflichtet.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)