Anzeige

Debüt! Ramos‘ Leidenszeit beendet

Debüt! Ramos‘ Leidenszeit beendet

Der Startschuss ist gefallen: Sergio Ramos kann bei Paris Saint-Germain endlich auf dem Platz angreifen. Er steht erstmals in der Startelf.
Sergio Ramos stand beim Champions-League-Spiel gegen ManCity erstmals im PSG-Kader
Sergio Ramos stand beim Champions-League-Spiel gegen ManCity erstmals im PSG-Kader
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das Warten hat ein Ende!

Sergio Ramos durfte endlich mitwirken. Der Innenverteidiger gab nach monatelanger Verletzung sein Debüt für Paris Saint-Germain.

Trainer Mauricio Pochettino berief den 35-Jährigen beim 3:1-Auswärtssieg von PSG bei AS Saint-Étienne in der Ligue 1 in die Startelf. Ramos ersetzte an der Seite von Marquinhos in der Viererkette Presnel Kimpembe, der auf die Bank rückte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ramos von Real zu PSG

Ramos‘ Vertrag bei Real Madrid war über den vergangenen Sommer hinaus nicht verlängert worden. Deshalb schloss sich der Spanier dem französischen Spitzenklub an.

Aus einem Debüt wurde bislang nichts, da er mit hartnäckigen Wadenproblemen zu kämpfen hatte. Unter der Woche hatte Ramos im Champions-League-Spiel bei Manchester City (1:2) bereits im Kader gestanden, war jedoch nicht zum Zug gekommen.

Nun wurde er endlich von der Leine gelassen.