Home>Internationaler Fußball>Ligue 1>

Hütter geht bei PSG unter - Mbappé, Kolo Muani und Dembélé treffen bei Sieg

Ligue 1>

Hütter geht bei PSG unter - Mbappé, Kolo Muani und Dembélé treffen bei Sieg

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Hütter geht bei PSG unter

Ex-Bundesliga-Coach Adi Hütter verliert mit der AS Monaco deutlich bei Paris Saint-Germain. Randal Kolo Muani setzt den Schlusspunkt.
Vor dem Spitzenspiel gegen AS Monaco betonte Luis Enrique, dass PSG einen großen Kader auf exzellentem Niveau habe und erklärte, dass die Ligue 1 seiner Meinung nach nicht langweilig sei.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Ex-Bundesliga-Trainer Adi Hütter hat mit der AS Monaco eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Die Monegassen gingen mit 2:5 bei Paris Saint-Germain unter und verbleiben auf Rang drei der Ligue 1.

{ "placeholderType": "MREC" }

Gonçalo Ramos hatte PSG früh in Führung gebracht (18.). Takumi Minamino glich wenig später aus (22.). Noch vor der Halbzeit stellte Superstar Kylian Mbappé per Strafstoß wieder denselben Abstand her (39.).

Nach der Pause wusste Monaco lange clever zu verteidigen und spielte sich selbst Chancen heraus. Doch erneut schlugen die Pariser zu, diesmal doppelt in kürzester Zeit. Zunächst traf Ousmane Dembélé (70.), ehe Vitinha alles klarmachte (72.).

PSG weiter an der Spitze

Den Schlusspunkt setzte Ex-Frankfurt-Stürmer Randal Kolo Muani in der Nachspielzeit (90.+6).

{ "placeholderType": "MREC" }

PSG festigte durch den Sieg den Platz an der Tabellenspitze. Die beiden Teams trennen nun sechs Punkte. OGC Nizza ist Zweiter.

Hütter trainiert die Monegassen seit dem vergangenem Sommer. In der Saison 2021/22 war er Trainer von Borussia Mönchengladbach. Zuvor hatte er drei Jahre lang an der Seitenlinie bei Eintracht Frankfurt gestanden.