Verliert Klopp seinen Kapitän?

Verliert Klopp seinen Kapitän?

Der FC Liverpool und Kapitän Jordan Henderson befinden sich in schwierigen Vertragsverhandlungen. Muss Jürgen Klopp seinen Anführer auf dem Platz bangen?
Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem Flügelstürmer heiß auf einen Oranje-Star. Es könnte zum Tauziehen mit Liverpool-Coach Jürgen Klopp kommen.
Klopp und BVB heiß auf Oranje-Star
01:31
. SPORT1
von SPORT1
am 19. Juli

Muss sich Jürgen Klopp Sorgen um den Verbleib seines Kapitäns machen?

Informationen von The Athletic und dem Mirror legen das durchaus nahe. Die Vertragsgespräche im Sommer zwischen dem FC Liverpool und Jordan Henderson sind demnach zu großen Teilen ergebnislos verlaufen.

Zwar sollen beide Parteien noch miteinander im Dialog sein, doch es handelt sich um eine komplizierte und sensible Situation, die durchaus an den ablösefreien Abgang von Georginio Wijnaldum in diesem Sommer erinnert. Die Realität ist nämlich, dass die Fenway Sports Group (FSG), der Eigentümer der Reds, derzeit andere Prioritäten sieht als eine Verlängerung mit einem 31-Jährigen. (Transfermarkt: Die heißesten Gerüchte im Transferticker)

Die FSG will sich vor allem auf junge und talentierte Spieler konzentrieren, welche die nächsten Jahre in Liverpool prägen könnten. Oder bei einem Verkauf zumindest eine ganze Stange Geld in die Kassen spülen würden.

FC Liverpool „für Angebote offen“

Henderson ist ein Gegenstück zu diesen Ambitionen. Seit über zehn Jahren ist er beim FC Liverpool. Vom talentierten Mittelfeldspieler hat er sich zu einem Leader und zum Kapitän entwickelt. Ein Karriereende bei den Reds ist nun trotzdem in Gefahr.

Der Vertrag des englischen Nationalspielers läuft noch zwei Jahre, doch laut dem Mirror sind die Verantwortlichen im Klub nun für Angebote offen. Liverpool will wohl nicht erneut einen Top-Spieler ablösefrei ziehen lassen, wie es bei Wijnaldum der Fall war.

Ob Klopp von dieser Entwicklung begeistert ist, darf bezweifelt werden. Der deutsche Coach des FC Liverpool hält große Stücke auf seinen Kapitän und bezeichnet ihn als Freund.

Jürgen Klopp ist für seine Fan-Nähe bekannt. Aber zündete er nach dem Einzug in die Champions League tatsächlich Pyrotechnik?
01:03
Jürgen Klopp zündet Pyro? Dieses Video sorgt für Lacher

Klopp schrieb Henderson emotionalen Brief

Zur Wahl der Sportpersönlichkeiten des Jahres 2020 in Großbritannien, in der Henderson den zweiten Platz hinter Formel-1-Star Lewis Hamilton belegte, schrieb Klopp seinem Schützling einen emotionalen Brief.

„Sie sagen, dieses Liverpool-Team habe keinen Star. Für uns ist der Star das Team - das stimmt. Aber du bist ein Superstar darin, uns zu diesem Team zu machen“, schrieb Klopp damals, um dann eine Message zu senden, die nun einen aktuellen Anstrich hat:

„Jordan, die Leute ignorieren deine Qualitäten zu oft. Aber ich tue das nicht und deine Mitspieler auch nicht. Nach einer langen Reise mit vielen Hindernissen können es alle sehen: deine Persönlichkeit, dein Charakter, deine Fähigkeiten. Das komplette Paket. Du hast diesen Klub zum Ende des 30 Jahre langen Wartens geführt.“