Anzeige

Guardiola vermasselt Saisonstart

Guardiola vermasselt Saisonstart

Tottenham Hotspur startet mit einem Auftaktsieg gegen Manchester City in die neue Saison. Heung-Min Son entscheidet das Spiel mit einem Traumtor.
Der englische Nationalspieler Phil Foden sowie der Belgier Kenin de Bruyne fehlen Meister Manchester City in den ersten Wochen der neuen Premier-League-Saison.
. SPORT1
von SPORT1
15.08.2021 | 19:38 Uhr

Tottenham Hotspur startet optimal in die neue Saison!

Im Top-Spiel zum Auftakt setzten sich die Spurs vor rund 62.000 Zuschauern mit 1:0 (0:0) gegen den Vorjahresmeister Manchester City durch. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Superstar Harry Kane stand bei Tottenham überraschenderweise nicht einmal im Kader – der begehrte Angreifer wird seit mehreren Wochen mit einem Wechsel zu Manchester City in Verbindung gebracht.

Grealish feiert Startelfdebüt für City

“Er muss weiter an seiner Fitness arbeiten”, begründete Spurs-Coach Nuno Espirito Santo das Fehlen des wechselwilligen Angreifers im Aufgebot.

Citizen-Neuzugang Jack Grealish, der für rund 118 Millionen zu Manchester City wechselte, feierte dagegen sein Startelfdebüt. Die Citizens übernahmen von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und legten los wie die Feuerwehr.

Ilkay Gündogan verfehlte mit einem wunderschönen Freistoß nur hauchzart das Tor (4.), kurz darauf verschätzte sich Tottenham-Keeper Hugo Lloris nach einer Ecke und Fernandinho vergab per Kopf freistehend aus zehn Metern die Führung (6.).

Tottenham lauert auf Konter

Auf der Gegenseite hatte Lucas Moura nach einer Flanke die Führung auf dem Fuß (24.), Ilkay Gündogan klärte jedoch auf der Linie.

Nach der Druckphase von Manchester City zu Beginn fing sich Tottenham Mitte der ersten Halbzeit und kam nach Kontern selbst zu einigen Chancen.

Son macht den Robben

Dennoch hätte Riyad Mahrez Manchester City nach Vorarbeit von Raheem Sterling in Führung bringen müssen, vergab aus fünf Metern aber kläglich (35.).

Kurz vor der Halbzeit setzte schließlich Heung-Min Son den Ball mit einem Weitschuss aus rund 17 Metern nur Zentimeter am Pfosten vorbei und verpasste somit ganz knapp die Führung für Tottenham (40.).

In der zweiten Hälfte belohnte sich Son schließlich für seine engagierte Leistung. Der Südkoreaner zog am Strafraum in Robben-Manier nach innen und schlenzte den Ball mit seinem linken Fuß flach ins lange Eck. (55.)

Spurs retten Führung über die Zeit

Manchester City erhöhte daraufhin noch einmal das Tempo, ließ allerdings die letzte Durchschlagskraft vermissen.

Ferran Torres hatte nach einem indirekten Freistoß den Ausgleich auf dem Fuß (70.), reagierte aber nicht schnell genug und konnte den Ball nicht über die Linie befördern.

Auch ein Gewaltschuss von Kevin De Bruyne (85.) fand nicht den Weg ins Tor.

Die Spurs retteten die Führung schließlich über die Zeit und feierten einen gelungenen Start in die neue Saison.