Anzeige

Rangnicks Debüt verzögert sich wohl

Rangnicks Debüt verzögert sich wohl

Jetzt ist es amtlich: Ralf Rangnick wird Trainer bei Manchester United. Auf sein Debüt muss er aber wohl noch ein bisschen warten.
Ralf Rangnick ist neuer Trainer von Manchester United
Ralf Rangnick ist neuer Trainer von Manchester United
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
SID
SID
von SPORT1, SID

Ralf Rangnick ist endgültig neuer Teammanager von Manchester United. Der 63-Jährige erhält bei dem Traditionsklub um Superstar Cristiano Ronaldo einen Vertrag als Interimstrainer bis Saisonende, wie die Red Devils am Montag bekannt gaben.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nach dieser Saison wird Rangnick zwei Jahre lang als Berater für ManUnited tätig sein.

Nach Jürgen Klopp (FC Liverpool) und Thomas Tuchel (FC Chelsea) ist Rangnick damit der dritte deutsche Teammanager in der Premier League. Ob Rangnick schon am Donnerstag im Heimspiel gegen den FC Arsenal auf der United-Bank sitzt, ist unklar, da er noch kein gültiges Arbeitsvisum besitzt.

Nach SPORT1-Informationen wird wohl noch einmal Michael Carrick United gegen Arsenal betreuen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Rangnick brennt allerdings schon auf seine neue Aufgabe.

„Ich freue mich darauf, zu Manchester United zu wechseln und mich darauf zu konzentrieren, diese Saison zu einer erfolgreichen Saison für den Verein zu machen“, sagte Rangnick, der die Nachfolge des entlassenen Teammanagers Ole Gunnar Solskjaer antritt. Manchester ist momentan Tabellenachter.

Ralf Rangnick soll bei Manchester United das Traineramt übernehmen. Sein ehemaliger Schützling und aktueller Bayern-Coach Julian Nagelsmann ist begeistert.
01:22
Rangnick zu United: Nagelsmann findet's "cool oder geil"

Zuletzt war Rangnick als sportlicher Leiter beim russischen Meister Lokomotive Moskau tätig gewesen. Die Moskowiter einigten sich mit ManUnited auf eine vorzeitige Freigabe für den erfahrenen Fußballlehrer.

Wie löst Rangnick das Ronaldo-Problem?

„Der Kader ist voller Talente und hat eine tolle Balance aus Jugend und Erfahrung. Alle meine Bemühungen in den nächsten sechs Monaten werden darauf gerichtet sein, diesen Spielern zu helfen, ihr Potenzial sowohl einzeln als auch vor allem als Team auszuschöpfen“, erklärte Rangnick.

Spannend wird sein, wie Rangnick mit Superstar Cristiano Ronaldo klarkommt.

Der 36-Jährige war beim 1:1 gegen den FC Chelsea von Interimstrainer Michael Carrick auf die Bank verbannt und erst in der 64. Minute für Jadon Sancho eingewechselt worden.

„Ronaldo wird Man Uniteds Probleme nicht lösen, aber man holt Ronaldo nicht zurück zu Man United, damit er auf der Bank sitzt“, hatte Roy Keane die Entscheidung im britischen Sky Sports-Studio kritisiert.

Rangnick soll Nachfolger mit aussuchen

Rangnick muss zügig den richtigen Hebel finden.

Nach 13 Spieltagen liegt der Traditionsklub in der Premier League nur auf dem achten Tabellenplatz. Der Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea beträgt bereits zwölf Punkte.

Nach der Saison soll Rangnick nach SPORT1-Informationen erheblichen Einfluss bekommen. Der „Fußballprofessor“ soll auch seinen Trainer-Nachfolger mit aussuchen. Er freue sich darauf, „die längerfristigen Ziele des Klubs beratend zu unterstützen“, erklärte Rangnick.