Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Premier League>

Premier League: Mit nur 23 Jahren! Martin Ödegaard wird neuer Arsenal-Kapitän

Premier League>

Premier League: Mit nur 23 Jahren! Martin Ödegaard wird neuer Arsenal-Kapitän

Anzeige
Anzeige

Überraschungs-Kapitän bei Arsenal

Überraschungs-Kapitän bei Arsenal

Mikel Arteta ernennt nach dem Lacazette-Abgang einen neuen Schützling zum Kapitän. Die Wahl fällt auf einen jungen Profi, der noch keine zwei Saisons bei den Gunners spielt.
Auch wenn es nur ein Testspiel war, stößt Chelsea-Trainer Thomas Tuchel die 0:4-Klatsche gegen den FC Arsenal sauer auf. Er kritisiert nach der Partie die fehlende Einsatzbereitschaft seiner Profis.

Erst seit Anfang 2021 Teil der Mannschaft, aber jetzt schon Kapitän: Ab der kommenden Saison wird Martin Ödegaard beim FC Arsenal die Binde tragen, wie der Verein am Samstagvormittag bekanntgab. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Trotz der kurzen Zeit, hat der Norweger seit seiner Ankunft bereits „großen Einfluss“ auf den Verein gehabt. Tatsächlich verpasste Ödegaard, der anfangs auf Leihbasis von Real Madrid zu den Gunners gewechselt war und schließlich für 35 Millionen Euro fest verpflichtet wurde, in anderthalb Spielzeiten nur fünf Partien, davon zwei verletzungsbedingt.

Im Saisonendspurt wurde dem ihm diese Ehre auch auf Klubebene zuteil. Die letzten sechs Spieltage lang durfte sich Ödegaard als Arsenal-Kapitän bezeichnen. Trainer Mikel Arteta lobte den Mittelfeldspieler damals in höchsten Tönen: „Er repräsentiert alles, was wir in diesem Verein haben wollen“.

Der 43-malige Nationalspieler übernahm das Amt vom am Coronavirus erkrankten Alexandre Lacazette, der anschließend ohnehin seinen Stammplatz verloren hatte und nun zurück zu Olympique Lyon wechselte. Zuvor wurde Ex-BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang das Amt wegen „Disziplinarverstößen“ entzogen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)